The Voice of Germany

Die ersten Battles bei the Voice sind vielversprechend!

Nach den Blind Auditions geht es bei The Voice Of Germany nun in die nächste Runde. Gestern stiegen die ersten Talents in den Ring, um bei den Battles einen Schritt ihrem Traum weiterzukommen. Am Ende wird nur eine Sängerin oder ein Sänger der Gewinner von The Voice Of Germany 2013. Eine Neuerung gab es dann auch noch:

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Andreas Kümmert/ Quelle: gareth.tynan

Andreas Kümmert/ Quelle: gareth.tynan

Wie gehabt musste sich die Jury nach dem Auftritt für eines seiner Talents entscheiden. Dieser kommt eine Runde weiter. Bisher war es so, dass der andere damit ausgeschieden war. Seit dieser Staffel gibt es aber noch eine zweite Chance. Die anderen Teams bekommen die Gelegenheit nach dem eigentlichen Ausscheiden für den Kandidaten zu buzzern und ihn so in das eigene Team zu holen. Da bekommt er dann eine zweite Chance in Form eines weiteren Battles. In der Show wird dieses Wegschnappen „Steal-Deal“ genannt und bringt weitere Spannung.

Gleich in der ersten Battle-Show durfte Andreas Kümmert antreten. Seine Gegnerin war Janine Hecht. Gemeinsam haben sie den Song „To love somebody“ performt und Jury wie Publikum beeindruckt. Andreas gewinnt das Battle und ist weiter. Nebenbei erfährt man, dass dieser auch mittlerweile außerhalb der Shows sehr erfolgreich ist. Er nennt mehr als 20.000 Facebook-Fans sein eigen und steht fünf Tage die Woche auf der Bühne. Wenn man das nicht einen heimlichen Favoriten nennt.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!