Neu im Kino

Verfilmung des Romans von Ágota Kristóf: „Das große Heft“ (Kinostart: 07.11.2013)

Es muss im Jahr 2008 gewesen sein, als ich das erste Mal ein Buch von der im Jahre 2011 verstorbenen ungarischen Autorin Ágota Kristóf gelesen habe. Ihre Roman-Trilogie „Das große Heft“ (1986), „Der Beweis“ (1988) und „Die dritte Lüge“ (1991) ist unvergleichlich intensiv und krass geschrieben. Kristóf verarbeitete vor allem ihre teilweise am eigenen Leib erfahrenen Kriegserlebnisse.

Gerade in „Das große Heft“ versetzt sich die Autorin in die Rolle von zwei Zwillingsbrüdern, die in Zeiten des Krieges auf sich allein gestellt sind und ihr eigenes Moral- und Wertesystem entwickeln.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

"Das große Heft" - Verfilmung des grandiosen Romans von Ágota Kristóf / Quelle: Piffl-Medien

„Das große Heft“ – Verfilmung des grandiosen Romans von Ágota Kristóf / Quelle: Piffl-Medien

Ohne wirkliche Vorbildfigur wachsen die Zwilllinge unter dem Drill ihrer Großmutter auf und lernen schon früh sich gegen die Unwegsamkeiten des Lebens durch Muskeltraining und Selbstzüchtigung abzuhärten. Hierdurch erfahren die Brüder jedoch nicht was es heißt Liebe zu empfinden. Vielmehr werden die beiden harte und rücksichtslose junge Männer, die von ihrer Großmutter nur „Hundesöhne“ genannt werden.

In einem Heft halten die Zwillinge all ihre Beobachtungen, Tätigkeiten und Erlebnisse schriftlich fest.

Nun dient die aufwühlende und intensive Darstellung Kristófs als Verfilmungsgrundlage. Der ungarische Regisseur János Szász hat sich dem schwierigen Stoff angenommen und bringt nun „Das große Heft“ in die Kinos.

Ob die filmische Darstellung dieser großartigen Romanvorlage gelungen ist, werde ich heute Abend im Lichtspielhaus meiner Wahl bewundern dürfen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.