Schotty darf wieder ran!

Neue Folgen vom „Tatortreiniger“ ab Januar 2014

Der Schauspieler Bjarne Mädel dürfte vielen Fernsehern aus der Kult-Mockumentary „Stromberg“ bekannt sein. Dort spielt er auf famose Art und Weise den bemitleidenswerten Versicherungsangestellten Ernie, der von allen Seiten gemobbt und reingelegt wird.

Nach einer längeren Sendepause meldete sich der 45-jährige Schauspieler mit einer neuen Serie zurück: In „Der Tatortreiniger“ übt Mädel alias Schotty eben jenen Beruf des Tatortreinigers aus und gerät dabei in skurrile und bizarre Situationen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Legt wieder los: Bjarne Mädel alias Tatortreiniger Schotty. / Quelle: NDR/SWR

Legt wieder los: Bjarne Mädel alias Tatortreiniger Schotty. / Quelle: NDR/SWR

Mitte November diesen Jahres sollen vier weitere Folgen der sehenswerten Reihe beim NDR laufen.

Zurecht erhielt Mädel bereits nach den vier ersten Folgen den Grimme-Preis im bereich „Unterhaltung“.

Schotty wird sich vom 7. bis zum 9. Januar 2014 um 22:25 Uhr zur Verrichtung seiner Arbeit am Tatort einfinden.

Dann gibt es nämlich die bereits abgedrehten Folgen „Angehörige“ und „Auftrag aus dem Jenseits“ zu sehen.

Für alle weiteren Folgen kursieren derzeit nur vielsagende Arbeitstitel: „Schweine“, „Fleischfresser“, „Carpe Diem“ und „Ja, ich will“ versprechen dabei unterhaltsame Fernsehabende.

Zum Weihnachtsfest erwartet eingefleischte Schotty-Fans ein besonderes Bonbon: Vor den neuen Folgen, also um 22:00 Uhr, wird jeweils eine alte Folge von „Der Tatortreiniger“ gezeigt.

Warum Bjarne Mädel den Grimme-Preis mehr als verdient hat, kann man schon an einer der ersten Folgen, nämlich an „Schotty´s Kampf“ nachvollziehen. Hier schlägt sich der gewissenhafte Schotty mit den Überresten des braunen Packs herum. Hier ein kleiner Eindruck:

Weiterlesen:

„Der Tatortreiniger“ mit Jupiter Award ausgezeichnet

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.