Kassel tanzt

Theaterball im Staatstheater mit Spannung erwartet

Unter dem Motto „Kassel tanzt“ findet morgen im Kasseler Staatstheater der diesjährige Theaterball statt. Diese Veranstaltung dokumentiert eindrucksvoll die enge Verbindung des Hauses mit seinem Publikum. Sie wird getragen von der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e. V., in der sich seit 1950 Kasseler Bürgerinnen und Bürger engagieren, um ihr Theater zu unterstützen. Auf diese Weise konnten inzwischen rund drei Millionen Euro durch den Verein aufgebracht werden, die der Arbeit des Kasseler Staatstheaters zugute kamen. Diese Gelder flossen und fließen in außergewöhnliche Projekte des Theaters wie etwa besondere Bühnenbilder, die Verpflichtung namhafter Solisten und in Zuschüsse zu Eintrittskarten für Jugendliche.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Staatstheater Kassel (Foto: Olaf Kosinsky, Quelle: Wikimedia Commons)

Staatstheater Kassel (Foto: Olaf Kosinsky, Quelle: Wikimedia Commons)

Möglich ist diese Arbeit nur durch die großzügige Unterstützung zahlreicher Sponsoren, unter denen die Kasseler K+S AG durch ihr besonderes Engagement heraussticht. Diese modernen Mäzene sowie der unermüdliche ehrenamtliche Einsatz vieler Mitglieder des Vereins machen auch die Ausrichtung des Kasseler Theaterballs überhaupt erst möglich.

Der Samstagabend wird dann aber im Zeichen des Festes und des Tanzes stehen, die ja seit jeher eine wichtige Rolle in der Geschichte des Theaters gespielt haben. Es soll ein Abend geboten werden, der allen Sinnen schmeichelt, die Arbeit des Theaters vorstellt und zu ausgelassenem Feiern einlädt. Nach einem Sektempfang und der Begrüßung werden sich alle drei Sparten des Hauses auf der Opernbühne mit einem bunten Kaleidoskop ihrer Arbeit präsentieren. Anschließend spielen die Ensembles „Sound Team Berlin“, „SM!LE“ und „Taschengrammophon“ zum Tanz auf. Zahlreiche Gastronomie-Angebote, Bier-, Sekt- und Cocktailbars und viele weitere Attraktionen sorgen dafür, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt.

In diesem Jahr sind die Karten für dieses außergewöhnliche Ereignis schon lange ausverkauft. Wer sich aber für den nächsten Theaterball gute Chancen sichern will und vor allem daran interessiert ist, die kulturelle Arbeit des Theaters zu unterstützen, der kann dies durch eine Mitgliedschaft in der Fördergesellschaft Kasseler Staatstheater e. V. tun.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!