Hier ist er wieder – und was haben wir ihn vermisst

SIDO veröffentlicht Making Of und die Single „Einer dieser Steine“ zum Album „301180“

Er lässt seine Fans nicht hängen, der Rapper aus Berlin ist wieder da. Mit seinem Making Of zum Album Intro „Hier bin ich wieder“, welches letzte Woche veröffentlicht wurde, erscheint Sido endlich wieder auf der Bildschirmfläche.
Drei lange Jahre mussten wir uns seit der Veröffentlichung seines letzten Albums gedulden, aber nun dauert es nicht mehr lang bis zum Release seiner LP „301180“.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Der Rapper veröffentlicht die zweite Single zu seinem Album "301180". (Foto: Universal Music)

Der Release der Single „Einer dieser Steine“ ist am 19. November. (Foto: Universal Music)

Nicht ohne Grund hat der Rapper sich Zeit gelassen mit dem produzieren seines fünften Studio Albums. Der Rapper möchte seinen Fans halt was zu erzählen haben, was Neues und Authentisches bringen.
Inspirationen sammeln dauert Zeit, denn SIDO hat sich „weiterentwickelt und ist erwachsen geworden“, das erfahren wir in dem Interview mit seiner Frau Charlotte Engelhardt, die auch die Mutter seines zweiten Kindes ist.

Und auch in der nächsten Woche gibt es wieder eine Gute Nachricht für SIDO Fans, denn die offizielle Veröffentlichung seiner zweiten Single zum Album „Einer dieser Steine“ featuring Freund und Rap-Kollege Mark Forster steht am 19.11. an.

Amusio hat bereits von SIDO´s erster veröffentlichten Single zum Album „301180“ berichtet. Die ungewöhnlich lange Single ist mit ihren 10:46 Minuten Rekordverdächtig.
Dank der Single sehen und hören wir: der Rapper ist mit all seinem Rap-Talent zurück am Mic.

Paul Hartmut Würdig aka. SIDO´s Neue erscheint am 29. November in den Stores. Wenn man einen Blick auf die Trackliste wirft, sieht man der Rapper von Aggro Berlin hat interessante Künstler mit ins Boot geholt. Beispielsweise hat er gemeinsam mit dem Multiinstumenralist und Unterhaltungskünstler Helge Schneider einen Song aufgenommen. Und auch Erick Sermon, Marius Müller-Westernhagen und Eko Fresh sind unter anderem auf „301180“ zu hören.

Also, wir warten gespannt auf den Release des Albums am Freitag den 29.11.13!

 

Hier könnt ihr schon mal einen Blick in die Trackliste von „30-11-80“ werfen:
1. Hier bin ich wieder
2. Es war einmal
3. So wie du
4. Papa was machst du da
5. Irgendwo wartet jemand – featuring Mark Forster
6. Enrico
7. Einer muss es machen
8. Arbeit – featuring Helge Schneider
9. Einer dieser Steine – featuring Mark Forster
10. Liebe
11. Maskerade – featuring Genetikk & Marsimoto
12. Grenzenlos – featuring Marius Müller-Westernhagen
13. Fühl dich frei
14. 30-11-80 – featuring Bushido, Eko Fresh, Lakmann, Laas Unltd., Nazar, Frauenarzt, Manny Marc, Blut & Kasse, Olli Banjo, Tarek, Smudo, Erick Sermon, MoTrip, Moses Pelham, B.S.H., Afrob, Dr. Renz & B-Tight

 

Das wird eine lange Tour für Mr. Aggro Berlin, hier die Tourdaten:
25.02.2014 – Rostock, Stadthalle
26.02.2014 – Berlin, Columbiahalle
27.02.2014 – Erfurt, Stadtgarten
28.02.2014 – Chemnitz, Stadthalle
01.03.2014 – Leipzig, Haus Auensee
02.03.2014 – Halle/ Saale, Steintor Variete Halle
03.03.2014 – Dresden,  Alter Schlachthof
05.03.2014 – Hannover, Capitol
06.03.2014 – Bielefeld, Ringlokschuppen
08.03.2014 – Hamburg, Grosse Freiheit 36
09.03.2014 – Bremen, Pier 2
10.03.2014 – Kiel, Sparkassen-Arena
11.03.2014 – Braunschweig, Stadthalle Braunschweig
12.03.2014 – Münster, Jovel Music Hall
13.03.2014 – Trier, Europahalle Trier
14.03.2014 – Olsberg, Konzerthalle
15.03.2014 – Köln, Palladium
16.03.2014 – Oberhausen, Turbinenhalle
18.03.2014 – Siegen, Siegerlandhalle
19.03.2014 – Dortmund, Westfalenhalle 3A
20.03.2014 – Düsseldorf, Stahlwerk
21.03.2014 – Freiburg, Zäpfle Club in der Rothaus Arena
22.03.2014 – Mainz, Phönix-Halle Mainz
23.03.2014 – Frankfurt, Batschkapp Frankfurt
25.03.2014 – Nürnberg, Löwensaal
26.03.2014 – Ulm, Roxy, Kultur in den Hallen
27.03.2014 – München, Kesselhaus
28.03.2014 – Wels, BRP-Rotax Halle
29.03.2014  – Graz, Helmut-List-Halle
30.03.2014 – Wien, Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer
01.04.2014 – Bregenz, Festspiel- und Kongresshaus
03.04.2014 – Ravensburg, Oberschwabenhalle
04.04.2014 – Stuttgart-Wangen, LKA-Longhorn
06.04.2014 – Saarbrücken, Garage
07.04.2014 – Mannheim, Capitol

Karten bestellen könnt ihr u.a. auf eventim.de oder viagogo.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.