Schlag den Raab: Stefan erhöht den Jackpot auf 3 Millionen Euro

Raab machte ihn klar – den unfassbaren Jackpot von drei Millionen Euro! Mit dem heutigen Sieg in seiner Show hat Stefan Raab wieder einmal seine Unschlagbarkeit bewiesen, diesmal im Kampf gegen den Polizeikommissar David, der sich zwar verdammt gut in schwindelnden Höhen an Drahtseilen entlanghangeln konnte, mehr Talent jedoch kaum zur Schau stellte.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Wieder mal unschlagbar: Stefan Raab (Quelle: L3XLoGiC at de.wikipedia)

Wieder mal unschlagbar: Stefan Raab (Quelle: L3XLoGiC at de.wikipedia)

Wie immer fingen die Spiele klein an: Kastanien mussten gestapelt werden und die kleinen braunen Mistdinger waren rutschiger, als man denkt. Doch obwohl Kandidat David hier mit einem stolzen Punkt in Führung ging, legte Stefan Raab unbeirrt nach und entwickelte schnell einen sauberen Vorsprung mit dem schnellen Zählen von Tieren und dem klassischen Völkerball-Duell.
Während er vor den Sportspielen noch fröhlich hampelnd durch die Gegend hüpfte und Moderator bei seinen Erklärungen souverän ignorierte, waren seine üblichen Wutanfälle oder Diskussionseskapaden hingegen selten und auch das trotzige Rumpelstilzchen, das immer sofort die Meinung des Notars fordert, behielt der TV-Star fast die gesamte Sendung übrer im Sack.

Zum Rebellieren hatte er auch schließlich keinen Grund, denn bei den Outdoorspielen rutschte er regelrecht in die matschige Führung und vollführte einen beeindruckenden Drahtseilakt, bei dem die beiden Spieler sich mit Hilfe von drei Holzbrettern über zwei gespannte Drähte durch die Höhenluft bewegen mussten.

Zwischenzeitig lockerte Katy Perry mit einer starken Live-Performance von „Roar“ die Sendung auf, die wie gewohnt immer mächtig durch die ellenlangen Werbepausen auffiel, in denen man pinkeln, duschen und einmal zu Ikea fahren konnte, aber nun gut. Dafür sorgte Perry für einige Lacher, als sie Stefan Raab mit ihrem Mikrofonassistenten verwechselte. Eminem hingegen verschwand sofort nach seinem Exklusivauftritt mit „Berzerk“ ohne Händeschütteln oder Worte des Dankes, doch so kennt man den Weltstar.

Der Rest des sportlichen Duells verlief ohne große Überraschungen. Mit einem Tri-Scooter-Rennen durch das Studio ging Stefan Raab 6 zu 60 in Führung und Bogenschießen beendet um 40 Minuten nach Mitternacht die einseitige Show. Schade, denn mit David war ein recht sympathischer, ruhiger Kandidat an dem Start gegangen. Doch der nächste steht schon in den Startlöchern und bekommt nach Raabs fünftem Sieg in Reihe die Chance auf unfassbare drei Millionen Euro – am 21. Dezember bei Pro 7.

Übt schon einmal das Kastanienstapeln auf dem Balkon eures Nachbarn…

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Catherine Swallow

Geboren 1987 in Heidelberg, aufgewachsen in Paris, Diplom Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus aus Hildesheim. Zu haben für alles, was laut, düster und böse ist.