"Eine der schönsten, bescheuertsten Fragen!" bei Wer wird Millionär?

„Was besitzt der Sohn eines aktuellen Formel-1-Fahrers aus Brasilien?“

Um diese Frage zu beantworten, muss man hin und wieder Nachrichten hören oder Zeitung lesen… Aber wer den Namen nicht kennt, steht vor einem Rätsel, vor allem bei Vorschlägen wie Kneippkuren, Fangopackungen, Massagen und Entspannungsbäder. Kandidat Walter vermutete Fangopackungen, ließ sich aber vom Publikum eines Besseren belehren. Erst als Günther Jauch ihn fragte, wo denn hier der Brasilianer versteckt sei, klickte es bei dem Kandidaten: Das musste das Massa-Gen sein! Der gesuchte Fahrer konnte nur Felipe Massa sein.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Immer wieder montags und freitags…
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Jauch vermutete in einer der nächsten Fragen schon ein Heimspiel für den Kaminkehrer, doch so leicht hatte es Kandidat Walter aus Niederbayern nicht: „Ein ungünstiges Raumklima kann dazu führen, dass …?“ Zur Auswahl standen: Teppichböden pfannen, Tapeten kesseln, Wandfliesen töpfern oder Holzdielen schüsseln. Zwei Joker verbrauchte er, der Telefonjoker riet ihm das Richtige und und trotzdem zog sich Walter mit seinen 16.000 Euro zurück. Doch immerhin konnte der Oberpfälzer darauf antworten, dass man in d. Opf. Weiden und nicht etwa Birken finden kann.

Weiter geht es am Freitag mit Thomas Prechel, Lehrer für Deutsch und Geschichte aus Hamburg. Ja, und Pamela hatte Glück: Sie hat geraten, dass Vaterland sowohl in der Nationalhymne der DDR als auch der BRD vorkommt und lag damit goldrichtig. 32.000 Euro gehören nun ihr. Viel Vergnügen beim Ausgeben!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden