Leipzig

Konzert mit ADOLAR und Mikrokosmos23 im Werk 2 am 21.11.2013

Am 06. September diesen Jahres erschien das dritte Album „Die Kälte der Neuen Biederkeit“ der aus der Altmark stammenden und nun in Leipzig wohnhaften Jungs von ADOLAR.

Martin Smeets von plattentests.de schreibt über das Album: „[…] Die Schönheit von „Raketen“, der Schwermut von „Salmiak“ – selten kamen die Stücke mitsamt ihrer Stimmung besser zur Geltung als auf diesem Album. […]“

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Hochkonzentreirt und live ein Knaller: ADOLAR / Foto: Christoph Eisenmenger

Hochkonzentreirt und live ein Knaller: ADOLAR / Foto: Christoph Eisenmenger

Nachdem die Band den „BuViSoCo“ und den Playback-Auftritt bei TV Total mit Humor hinter sich gebracht hat, steht nun wieder das Tagesgeschäft auf dem Programm: Touren, Touren und nochmals Touren! Denn ADOLAR bestechen ja eben vor allem durch ihre Live-Qualitäten und nicht durch die Anpreisung von Mainstream-Tauglichkeit im deutschen Fernsehen.

Die „wichtigen Städte“, wie Köln, Berlin und Hamburg wurden bereits erfolgreich bespielt. Nun geht es für die vier Musiker darum, sich dem vermeintlich „heimischen“ Publikum zu stellen.

Mit dabei sind die alten Freunde von Mikrokosmos23, die bereits Anfang des Jahres ihr neuestes Werk „Alles lebt. Alles bleibt“ veröffentlicht haben. Bereits 2010 hatten sich beide Bands während eines gemeinsamen Konzerts in Zittau kennenlernten.

Diese Kombination verspricht einen intensiven und unterhaltsamen Indie-Emo-Hardcore-Abend im Werk 2.

Do., 21.11.2013, Beginn: 20 Uhr
Konzert mit ADOLAR im Werk 2, Halle D
Kochstr. 132
04277 Leipzig
support: Mikrokosmos23
Tickets: VVK: 13,10,- / AK: verfügbar
Adolars Live-Session zum Song „Raketen“:

Mikrokosmos23  – „Wie kommst du an“ – Offizieller Videoclip:

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.