Kabarettist Dieter Hildebrandt ist tot

Wie Spiegel Online unter Berufung auf die Deutsche Presse Agentur (dpa) berichtet, erlag Kabarettist und Schauspieler Dieter Hildebrandt vergangene Nacht im Alter von 86 Jahren in einem Münchner Krankenhaus seinem Krebsleiden. Die Witwe des gebürtigen Schlesiers teilte dies der dpa mit.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Foto: Christoph Vohler

Foto: Christoph Vohler

Hildebrandt gilt als einer der wichtigsten politischen Kabarettisten Deutschlands. 1956 gründete er die Münchner „Lach- und Schießgesellschaft“, die als Kabaretttheater bald in ganz Deutschland bekannt wurde. Der breiten Masse wurde der Satiriker vor allem durch seine Live-Kabarett-Sendung „Scheibenwischer“ und als Societyfotograf in der Helmut Dietl-Serie „Kir Royal“ rund um den Klatschreporter Baby Schimmerlos, dargestellt von Franz Xaver Kroetz.

Für seine Leistungen erhielt 2003 den Bremer Till-Eulenspiegel-Satirepreis und insgesamt vier Grimme-Preise.
Dass Hildebrandt schwer krank war, wurde offenbar geheim gehalten, denn erst am Dienstag wäre sein Krebsleiden der Öffentlichkeit bekannt geworden, wie Spiegel Online weiter berichtet.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!