Herr Sorge – Sorgen über Sorgen

Schließlich ist die Welt doch nicht am 21. 12. 2012 untergegangen. Doch das Album des Rappers Herr Sorge, auch bekannt unter dem Namen Samy Deluxe, hat immer noch Relevanz. In seinem Album „Verschwörungstheorien mit schönen Melodien“ macht der Künstler auf einzigartiger Art und Weiße bewusst wie die Welt eigentlich tickt.

Er thematisiert den Klimawandel und wie die Menschheit die Natur ausbeutet. Doch auch andere Töne sind auf dem Album zu finden. Mit seiner Ballade „Herz gebrochen“ wendet Sorge sich an alle Frauen, welchen er in der Vergangenheit „das Herz gebrochen“ hatte.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Morgen veröffentlicht er zu diesem Song das passende Musikvideo.

Herr Sorge (Quelle: herrsorge.de)

Herr Sorge (Quelle: herrsorge.de)

Das Musikprojekt von Samy Deluxe, welchens den Titel „Herr Sorge“ trägt, orientiert sich weg vom Rap und zeigt ganz neue Seiten des Rappers. Deluxe ist bekannt dafür immer wieder zu betonen, dass er der Beste sei.

Von dieser Einstellung distanziert sich Herr Sorge deutlich und konzentriert sich eher darauf, wie schlecht sein Umfeld sei. Untermalt wird diese Kampagne nicht nur musikalisch sondern viel mehr visuell. Neben dem faszinierendem Auftreten des Künstlers konnte Herr Sorge im Laufe der Wochen und Monate immer wieder mit neue kunstvollen Musikvideos überzeugen.

Mit „Zukunft Vorbye“ und „Amnesie International“ setzte er den Grundstein. Die Singel „Du und Ich“ mit Casandra Steen ließ die Fanzahlen weiter steigen. Nun folgt das neue „Sorge“-Video zu „Herz gebrochen“. Gewohnt düster und bizarr präsentiert sich Herr Sorge mit Zylinder und Make-Up im offiziellem Teaser.

Dieser macht auf jeden Fall neugierig und lässt die Herzen aller Fans höher schlagen. Wir freuen uns bereits aufs neue Musikvideo!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Marc Winkler

Jung - Journalist aus Nürnberg mit vielfältigen Musikgeschmack. Über die Jahre in vielen Musikgenres zuhause gewesen und privat selbst musikalisch tätig.