Didos neues Album steigt auf Platz 2 der Album-Charts ein

Nachdem es nach der Geburt ihres Kindes ruhig um die Londonerin geworden ist, meldet sich Dido mit einem musikalischen Knaller zurück. Ihr gerade erschienenes Album „Girl Who Got Away“ besetzt in der ersten Woche gleich Platz 2 der deutschen Album-Charts. Die erste ausgekoppelte Single „No Freedom“ steht auf Platz 59 in den Single-Charts.

2008 erschien Didos letztes Album „Safe Trip Home“. Zwei Jahre später steuerte sie mit „Everything To Lose“ einen neuen Song zum Soundtrack des Films „Sex and the City 2“ bei.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule
Seitdem hat man nicht mehr viel von der 1971 geborenen Sängerin gehört.

Dido mit neuem Album "Girl Who Got Away" / Foto: Guy Aroch

Dido mit neuem Album „Girl Who Got Away“ / Foto: Guy Aroch

Mit „Girl Who Got Away“ liefert sie nun ihr bis dato erwachsenstes Werk ab – voller ausgereifter Mischungen verschiedener Genres und tiefgehenden Texten. Die Kompositionen bestehen aus feinster Popmusik mit Einflüssen von Elektro, Dance, Hip-Hop und Reggae. Die elf neuen Songs der Künstlerin mit französischen und irischen Wurzeln handeln von Liebe und Hoffnung und strahlen einen ungebremsten Optimismus aus, dass irgendwie doch noch alles gut wird. In der Deluxe-Variante des Albums sind zusätzlich sechs Bonustracks enthalten.

Mit der ersten Single-Auskopplung „No Freedom“ hat Dido eine Ode für all die geschaffen, die glauben, dass wahre Liebe nur in Kombination mit Freiheit existieren kann.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.