Drohung aus dem Milieu gegen Bushido

Prinz von Anhalt will Prince Kay One helfen

Jetzt geht es rund im so genannten Rapperkrieg zwischen Bushido und Prince Kay One. Nachdem Bushido am gestrigen Freitag sein Video mit dem Titel „Leben und Tod des Kenneth Glöckler“ ins Netz gesetzt hat, in dem er heftige Vorwürfe und Drohungen gegen den Prince ausstößt, bekommt Kay One jetzt adlige Hilfe. Via Facebook hat sich Prinz Marcus Eberhard Edward von Anhalt, Herzog zu Sachsen und Westfalen, Graf von Askanien zu Wort gemeldet.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule
Nennt Bushido einen Pseudo Bad Boy Rapper - Prinz v. Anhalt. Foto: Billig, billig – RTL2

Nennt Bushido einen Pseudo Bad Boy Rapper – Prinz v. Anhalt. Foto: Billig, billig – RTL2

Marcus Eberhardt, alias Prinz von Anhalt, ist eine anerkannte Größe im Rotlichtmilieu. Er ist Betreiber mehrerer Clubs und Bordelle, darunter auch ein Club der internationalen Tabledance-Club-Kette „Pure Platinum“. Er äußert sich so zu der ganzen Geschichte: „Kay One hat früher die geilsten Texte für Bushido geschrieben und komponiert, und Bushido hatte Mega Erfolg ……Kenneth durch sein Talent mega motiviert , wollte Teil am Erfolg haben….der wurde ihm nicht gestattet…….er wurde mit Kleingeld abgespeist—-zum leben zu wenig – zum sterben zu viel ! 14.000€ für ein komplettes Album mit Text und Musik ha ha ha ha (was dann über 1 Mio einnimmt)“. Soweit also zum finanziellen aus Sicht des Prinzen. Weiterhin äußert sich die Rotlichtgröße zum so genannten Rapperkrieg: „Erfolg gibt recht , Rapper- Krieg sorgt immer für Schlagzeilen..(TUPAC :::::::)..dies ist aber kein Rapperkrieg aus meiner Sicht , weil Bushido eine NULL ist mit der man sich nicht mal messen sollte , ein NIEMAND , ein NICHTS …. vergesst den Möchtegern Kriminellen Pseudo Bad Boy Rapper , der ohne Hilfe nicht mal einen klaren Satz raus bring .
Kay One macht Musik mit LIEBE UND HERZ für seine Fans und Bushido ist einfach der , der jetzt weinen muss ; weil er ohne seinen Ex Partner KAY ONE _ PRINCE of BELVEDAIR einfach keinen Hit mehr landen kann , weil er es alleine eben nicht KANN !!!!! Weil er NIX kann ….. ( abwarten – kommt nix mehr mit Stil & Klasse ) oder ich mache doch mal —–wir warten…und :
ein Rat von MIR PRINZ MARCUS VON ANHALT !!!! HÖR AUF MEINEN FREUND ZU BEDROHEN MIT DEINEN LIBANESISCHEN FREUNDEN ……. DAS ECHO WIRD FÜRCHTERLICH SEIN !!!! Kleiner Bushido der meint im kriminellen Milieu mit spielen zu können ….. du bist Kindergarten für mich ! Sollte noch mal eine böse Aktion stattfinden gegen meinen Freund Kenneth , dann werden wir uns dann doch mal treffen, ( PS: bring dann all deine „CLAN _ FREUNDE “ mit ) sonst wird’s ja langweilig ……“
Soweit die Facebook Aussage vom Prinz von Anhalt, der sich für Prince Kay One anscheinend gern einsetzt. Sie ist übrigens im Original übernommen, deshalb die kuriose Schreibweise. Bleibt abzuwarten, ob und wie Bushido und sein Clan reagieren werden…

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Guido Kaiser

Guido Kaiser | Studium: Germanistik und Medienwissenschaften - Beruf: Redakteur für verschiedene TV-, Print- und Online Medien - Tätigkeit: Presse-, Medien- und Marketingberatung - Hobbys: Musik verschiedenster Stile, Sport - besonders Fußball, Hunde