Der Frontsänger der Rockgruppe "Lostprophets" steht wegen Missbrauch vor Gericht

Anklage gegen Ian Watkins wegen versuchter Vergewaltigung eines Babys

So eine kranke Story muss man erst mal verdauen.

Der Frontsänger der Rockgruppe „Lostprophets“ soll versucht haben ein knapp 1-jähriges Baby zu missbrauchen.
Wegen `sexuellen Missbrauch´ stand der walisische Rocksänger heute vor Gericht in Cardiff. Er selbst war es, der noch vor Beginn des Hauptverfahrens den Versuch der Vergewaltigung des Säuglings gestand.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Der Frontsänger der walisischen Rockband "Lostprophets" steht wegen versuchter Vergewaltigung eines Säuglings vor Gericht. (Foto: Epic Records)

Der Frontsänger der walisischen Rockband „Lostprophets“ steht wegen versuchter Vergewaltigung eines Säuglings vor Gericht. (Foto: Epic Records)

Der Nachrichtensender `BBC´  berichtete heute Nachmittag über den ersten Prozesstag gegen Ian Watkins.

Außer dem Frontmann der Band „Lostprophets“ wurden auch zwei Frauen angeklagt, die ihm, unter Drogen, ihre eigene Kinder „zur Verfügung“ gestellt haben sollen.

Ian Watkins berichtete, dass er sich aufgrund der Einnahme von Crystal Meth nicht an den Tathergang erinnern könne. Watkins bekannte sich allerdings vor Gericht dazu ein Phädophiler zu sein.

Neben der Anklage von sexuellen Übergriffen, wurde der Sänger auch wegen dem Besitz „pornografischer Videos“ angeklagt. Unter anderem handelt es sich um Videos auf denen Sex mit Tieren und Sex mit Minderjährigen zu sehen ist.
Außerdem hatte der Musiker sich selbst beim Sex mit minderjährigen Fans der Gruppe „Lostprophets“, gedreht.

Die Anklage gegen den 36-jährigen läuft bereits seit Oktober und ist Grund dafür, dass die Band ihre Trennung ankündigte. Auch die Webseite der Band ist seit Oktober offline.

Das Urteil gegen den Sänger soll Mitte Dezember fallen.

 

 

Die walisische Rockband „Lostprophets“ wurde 1997 gegründet und besteht aus dem Liedsänger Ian Watkins, den zwei Gitarristen Lee Gaze und Mike Lewis, dem E-Bassisten Stuart Richardson, dem Mann an den Turntables Jamie Oliver und dem Drummer Luke Johnson.
Unter anderem landete die Rockband mit dem Song „Last Train Home“ (2004) und dem Song „Where I Belong“ (2010) in den Charts.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.