Slim Shady mal knallbunt

Eminem: Neues Video zu Rap God

Und wieder gibt es eine Auskopplung des aktuellen Albums von Eminem: „Rap God“ ist nach „Berzerk“ und „Survival“ die dritte Veröffentlichung einer Single vom neuen Album „The Marshall Mathers LP 2“. Rich Lee, der das Video gedreht hat, sorgte bereits bei „Not Afraid“ für das richtige Feeling. Ort des Drehs war natürlich Eminems Heimatstadt Detroit. Im Video sieht man den „Rap God“ als Max Headroom, eine Figur aus der bekannten gleichnamigen bekannten Sciene Fiction-Serie, schrille Farbenspiele bestimmen den Hintergrund des Clips.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Der „Rap God“ Eminem. Photocredit: Universal Music.

Der „Rap God“ Eminem.
Photocredit: Universal Music.

Mit der schwarzen Sonnenbrille, dem aschblonden Haar und dem aparten Anzug gilt Max Headroom als erster computergesteuerter TV-Moderator. Somit passt die Figur ganz gut – gilt Eminem doch ein Künstler, dessen Können so herausragend ist, dass man meinen könnte, es sei fremde Hilfe im Spiel.

Zurzeit ist Eminem im Musikgeschäft der absolute Überflieger: Mit seinem achten Album hat er den bis dato vom deutschen Rapper Cro gehaltenen Rekord der Streaming-Charts gebrochen, der Verkauf bzw. Download von „The Marshall Mathers LP 2“ läuft wie geschmiert. Da stört es auch niemanden, dass in den Lyrics von „Rap God“ bedenkliche Wörter wie „Faggots“ (zu dt. Schwuchteln) enthalten sind. Jedoch sagte Eminem zu dem Thema, dass das Wort eher allgemein als Schimpfwort benutzt worden sei und er keineswegs als homophob einzustufen sei.

Hier könnt ihr das brandneue Video zu „Rap God“ ansehen:

http://www.vevo.com/watch/eminem/rap-god-explicit/USUV71302661

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Kathrin Fischer

Musikredakteurin und Konzertgängerin aus dem schönsten Hamburg. Kein Event, kein Festival, kein Regenbogen ohne mich!