Stephans stramme Saiten

Wo ist Silvie? Und wenn, was macht sie?

Jetzt aber hurtig … denn heute ist der Tag der „Krone“, der Tag, der Bausparen schneller macht. Mit Nierengrummen wird dem nächsten Stelldichein der Fremdschämereien geharrt, nur noch wenige Stunden bis zur Krönung dessen, was Einslive (WDR) für töfte hält. Immerhin wird Wolle Niedecken („BAP“) mit von der Partie sein, eine „Krone“ (österreichisches Revolverblatt) zur Förderung der fortschreitenden Hirnerweichung heim ins bausparvertraglich gesicherte Eigenheim nehmen. Aber wo da fuck ist Silvie?! Keine Feier ohne Silvie! Hallo, Redakteure! Sendung!!! Ach, was soll es denn, Hauptsache, Dr. von Hirschhausen verdient sich ein paar Euro als Laudator. Oder bin ich gerade im falschen Horrorfilm?

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Nierengrummen Einslive (sanktgeorg.de)

Nierengrummen Einslive (sanktgeorg.de)

„Einslive“ – ein öffentlich-rechtlicher Sender, der seit Jahren einen verkrampften Kampf mit der Konkurrenz „privater“ Müllsender aufgenommen hat und diesen in hemmungsloser Anbiederung schlecht-rechtlich zu führen versteht. Nicht zuletzt dank einer auf imbezilste Instinkte abzielende Moderation, die jene geistigen Horizonte noch zu unterwandern vermag, welche ansonsten unter den Soundsystemen von Sonnenbänken zum Erliegen kommen, ja, jenen Solarien, die unter der Hand Minderjährigen zugänglich gemacht werden. Hauptsache, die Braunkohle stimmt.

Also, kurz und klein: Noch so ein Schwachsinns-Event, den Mantel des Schweigens flugs abgelegt, winkend die Nominierten einmal durchgewinkt gewunken:

„Beste Band“ … Seeed (Konsens-Credibility im Schnarchrock), Jupiter Jones (in hellen Momenten nette Schlager), Fettes Brot (überkommener Witz ohne Pointe), Revolverheld (zu denen nichts mehr einfällt), Beatsteaks (abgestandener Indie-Hype für Pfeifen, die sich nicht in ein richtiges Konzert trauen). Silvie telegraphiert mir gerade, dass sie dieses „eine Lied“ von Jupiter Jones so gerne hört, um Raffael zu verdrängen – sie wird den Umschlagsinhalt zu manipulieren wissen, da können Ticketpreise von 50 Euro normal („Seeed“) kaum gegen anstinken. Ist das widerlich …

Silvie, Abbildung ähnlich (superluck/xhamster.com)

Silvie, Abbildung ähnlich (superluck/xhamster.com)

„Bester Künstler“ … na, ein Dieter „Thomas“ Heck sprach immerhin noch von Interpreten. Bosse, OK, der ist eingestandenermaßen ein feiner Songwriter, aber: was hat er hier verloren?! Casper macht das, was Herr Steinbrück (SPD) laut seiner Alten zuhause am besten kann: nicht stören. Aber selbst ein Patrick Owomoyela (BVB) wird sich letztlich gegen Cro und Sido nicht durchsetzen können. Silvie würde sagen: „Und hier ist der Sieger, es ist der Mann mit der Schneemannmaske, es ist Sido“.

Werbepause (Solarworld, KFZ-Versicherung, Terre des Hommes)

„Bestes Album“ … Alligatoah, Casper (siehe oben), Thees Uhlmann (siehe ziemlich weit unten) -geschenkt! Selbst der Silvie fehlen die Worte, um den letzten Erguss des weißen Negers „Xavier“ aus Mannheim noch zu würdigen, spricht er ihr doch aus der korrumpierten Seele. Da kann es nur drei Sieger geben: Die kreuzbraven Sportfreunde Stiller, die mit ihrem nun zu krönenden Album die wohl schönsten Stilblüten der letzten Jahre geschaffen haben. Liebe Jungs. Zum Zitieren bleibt hier keine Zeit, man höre, staune und lache sich einen (scheckig) – so viel gute Laune im Zeichen des Unsinns, wer braucht da noch einen Helge?!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!