Beady Belle mit hochexplosiver Bühnenpräsenz – Interview mit Bandsängerin Beate S. Lech

Eine hochexplosive Bühnenpräsenz sowie eine herrliche Mischung aus Jazz, Soul und elektronischer Musik sind die Merkmale der Band Beady Belle. Die Norweger sind am 18. April, um 20:30 Uhr, im Karlsruher Tollhaus mit „Cricklewood Broadway“ auf Tour. Wir haben die Sängerin der Gruppe, Beate S. Lech, die wenige Tage vor dem Konzert ihren 39. Geburtstag feiert, über das Konzert selbst und ihren Werdegang befragt.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Beady Belle

Beady Belle

Amusio: Das Konzert in Karlsruhe naht und natürlich interessiert es unsere Leser, was einen bei euch erwartet?
Beate S. Lech: Im Karlsruher Konzert kann man eine Live-Performance mit insgesamt fünf Musikern auf der Bühne erwarten. Am Bass – Marius Reksjø, Schlagzeug – Erik Holm, zwei Keyborder – Jørn Øien und David Wallumrød und Gesang mit meiner Wenigkeit. Der Sound ist mehr elektronisch als akustisch, aber es ist ein warmer Klang von fabelhaften Musikern. Auf unseren Konzerten gilt: absolute Improvisation. Nie sind Beady Belle Konzerte gleich – lassen wir uns alle überraschen. Genau das macht es so spannend.

Amusio: Seid ihr bei eurer Musik eher auf Jazz fokussiert?
Beate S. Lech: Ich weiß nicht, ob unser Musikgenre „Jazz“ ist. Es ist definitiv ein Element unserer Musik, aber auch Pop-Elemente, Soul, R&B und elektronische Musik sind Teil unseres Repertoires. Wir komponieren ehrliche und echte Musik – und ich versuche so gut die Songs zu interpretieren, wie ich kann. Ich selbst komponiere Songs seit meinem neunten Lebensjahr und liebe es einfach!

Amusio: Ihr seid nun auf Tour mit euren Konzerten seit über einem Jahrzehnt und das auf der ganzen Welt (bereits in 26 Ländern). Wo war euer faszinierendstes Erlebnis?
Beate S. Lech: Dies ist eine schwierige Frage. Ich liebte Tokio, Istanbul, Budapest, Vancouver, London, Montreal, Paris, Amsterdam, Kopenhagen, Warschau, Wien uvm. Aber um ehrlich zu sein (niemandem erzählen, versprochen?): ich würde das deutsche Publikum wählen, wenn ich mich für einen Ort entscheiden müsste. Das deutsche Publikum hat ein kulturelles Verständnis und eine lange, stolze Kulturgeschichte. Ich denke, dass eine solch begeisterte und fokussierte Menge einen selbst noch mehr animiert, vor Ihr zu spielen.

Amusio: Ich danke dir herzlich für dieses sehr interessante Interview. Viel Erfolg bei euren Konzerten.

Bildquelle: www.beadybelle.com

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!