Blechbläserensemle und Choräle zur Weihnachtszeit

Neue CDs von Ludwig Güttler

Gleich zwei neue CDs bringt der berühmte Trompeter vor Weihnachten heraus: Vom Himmel hoch, da komm ich her sind Live-Mitschnitte verschiedener Konzerte mit seinem Blechbläserensemble. Auf der zweiten CD Wie schön leucht‘ uns der Morgenstern sind Choräle zur Weihnachtszeit zu hören. Ludwig Güttler kann sich Weihnachten nicht ohne Musik vorstellen: „Friedrich Nietzsches Ausspruch ‚Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum‘ trifft in verdichteter Weise auf Weihnachten zu.“

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

CD-Cover

CD-Cover

Vom Himmel hoch, da komm ich her beinhaltet Choräle zur Advents- und Weihnachtszeit wie zwei Instrumentalbearbeitungen von Nun komm der Heiden Heiland, Fröhlich soll mein Herze springen oder Es ist ein Ros entsprungen, aber auch die Wassermusik von Georg Friedrich Händel, Stücke von Johann Sebastian Bach oder auch Michael Praetorius. Die Live-Musik will das „Echte“, die Spannung zwischen Musikern und Publikum transportieren. Die Aufnahmen fanden in der Marienkirche Pirna, der Dresdner Frauenkirche, der Thomaskirche zu Erfurt sowie in St. Sylvestri zu Werningerode statt.

 

CD-Cover

Wie schön leucht uns der Morgenstern ist eine Mischung aus Chorsätzen und Instrumentalstücken verschiedener Komponisten. „Der Morgenstern zeigt, so Güttler, die Nacht ist vergangen, der Tag bricht an, als eine neue Chance.“ Der Trompeter wird begleitet von Friedrich Kircheis an der Orgel. Weitere Mitwirkende sind das Concentus Vocalis Wien, der Thüringer Akademische Singkreis, Virtuosi Saxoniae, das Trompetenensemble Mathias Schmutzer und das Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Beide CDs sind im Handel erhältlich.

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden