Kreuzchor singt Weihnachtsoratorium

Dresden: Einstimmung auf Weihnachten

Nach ihrer Advents-Tournee durch Deutschland stimmt der Dresdner Kreuzchor seine Heimatstadt Dresden auf Weihnachten ein: Unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile führen die jungen Sänger am 13., 14. und 15. Dezember Teile aus dem Weihnachtsoratorium (BWV 248) von Johann Sebastian Bach auf. Begleitet werden die Knaben – wie schon so oft – von der Dresdner Philharmonie. Solisten sind Susanne Krumbiegel (Alt), Patrick Grahl (Tenor) und Andreas Scheibner (Bass). Die Konzerte in der Kreuzkirche beginnen am 14. und 15.12. jeweils um 17.00 Uhr, am Freitag, den 13.12., erst um 19 Uhr.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Der Kreuzchor stimmt auf Weihnachten ein, Foto: PR

Der Kreuzchor stimmt auf Weihnachten ein
Foto: PR

Eine Woche später, am 20. Dezember, führt der Chor um 19.00 Uhr Weihnachtslieder zum Mitsingen für die ganze Familie auf unter dem Motto Ihr Kinderlein, kommetDer Kreuzchor wird diesmal von der Philharmonic Brass Dresden begleitet und dem Kreuzorganisten Holger Gehring an der Orgel. Kreuzkantor Roderich Kreile hat die musikalische Leitung inne.

An den nächsten beiden Tagen beginnt – jeweils um 17.00 Uhr – in der Kreuzkirche ein konzertanter Weihnachtsliederabend. Mit ihrem Programm spannen die Musiker einen Bogen vom Barock und Romantik bis in die Gegenwart, erklingen werden Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Andreas Hammerschmidt, Johannes Eccard, Max Reger und anderen.

Außerdem sind die fleißigen Sänger natürlich an den Feiertagen in der Christmette, Gottesdiensten und Vespern aktiv.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden