Bringt uns immer noch die Flötentöne bei

Jethro Tull – Frontmann Ian Anderson präsentiert „Homo Erraticus“

Eineinhalb Jahre nachdem er mit Jethro Tull auf erfolgreicher „Thick As A Brick – Part II”-Deutschlandtour war, stellt Bandboss Ian Anderson unter eigenem Namen sein neues Album live vor.

„Homo Erraticus“ (VÖ: 4/2014) heißt das ebenso phantasie- wie humorvolle Konzeptwerk, welches der Sänger/ Querflötist/Akustikgitarrist samt Begleitmusikern bei neun Shows im November mit Theaterelementen und Videoproduktionen lebendig werden lässt. Während im ersten Teil des Konzertes das „Progressive Rock-Opus im Folk-Rock-Metal-Stil“ (Ian Anderson) komplett aufgeführt wird, gibt es nach der Pause „The Best Of Jethro Tull“ – eine Auswahl von Klassikern der berühmten britischen Band.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Ian Anderson  Quelle/Foto: Pressekit Hammerl Kommunikation

Ian Anderson
Quelle/Foto: Pressekit Hammerl Kommunikation

Zum Auftakt wird die neue CD aufgeführt, in deren Story auch der aus dem Jethro-Tull-Zweiteiler „Thick As A Brick” bekannte Gerald Bostock eine Rolle spielt. Dieser rein fiktive Charakter hat diesmal ein Manuskript von Ernest T. Parritt (1873-1928) aufgestöbert. In „Homo Britannicus Erraticus” beschreibt der Amateurhistoriker die Geschichte der frühen Zivilisation Britanniens und reichert sie um diverse Prophezeiungen an. Seit seinem Sturz vom Pferd ist Parritt der Überzeugung, selbst verschiedene Existenzen historischer Figuren durchlebt zu haben – beginnend mit einem Siedler-Nomaden aus der Jungsteinzeit über den Schmied in der Eisenzeit, den sächsischen Eindringling, christlichen Mönch, Schüler im 17. Jahrhundert, Eisenbahn-Ingenieur während der Industriellen Revolution bis hin zu Königin Viktorias Ehemann.

Die mit einem Augenzwinkern präsentierte Chronik britischer Historie wird Ian Anderson zusammen mit seiner „theatralisch hoch motivierten Truppe“ als buntes Panoptikum in Szene setzen. Er verspricht: „Das Ganze wird herzerweichend sein, aber es kann dabei auch herzlich gelacht werden!“

19.11.14 Stuttgart, Hegelsaal
20.11.14 Aachen, Eurokongress
22.11.14 Koblenz, Conlog Arena
24.11.14 Bonn, Beethovenhalle
25.11.14 Magdeburg, Stadthalle
26.11.14 Rostock, Stadthalle
27.11.14 Hamburg, CCH 2
29.11.14 Halle/Saale, Georg-Friedrich-

               Händel-Halle
30.11.14 Wetzlar, Rittal Arena

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintrittskarten von 39.– bis 55.– Euro (zzgl. Gebühren) sind an den Vorverkaufsstellen erhältlich

Tourveranstalter: DMC Musikmarketing GmbH, Tel. 089.76 97 25-0

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anja Thieme

Anja Thieme lebt in Ost-Westfalen/Lippe und arbeitet seit über 10 Jahren als freie Autorin und Journalistin. Mit der Arbeit für amusio.com verbindet sie ihre große Leidenschaft für Musik mit ihrem Beruf.