Berlin

Konzert: Slut live im Lido am 12.01.2014

Schon seit 1994 machen die Ingolstädter von Slut zusammen Musik. Hits, wie „Time Is Not A Remedy“ oder „Easy To Love“ vom vierten Fast-Durchbruch-Album „Nothing Will Go Wrong“ (2002) klingen mir immer noch ganz angenehm im Ohr.

Die sympathischen Bayern versteifen sich aber von Beginn an nicht auf eine Karriere im Haifischbecken Musikbusiness, sondern ziehen ganz nebenher noch ihr Studium durch. Gitarrist und Sänger Chris Neuburger hat neben der Band Architektur studiert und neben seinem Architektur-Studium immer noch Zeit fürs Musik machen übrig. Mittlerweile sind alle 5 Mitglieder von Slut amtlich beglaubigte Akademiker.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Slut im Konfettiregen. Quelle: Anne Behrndt/ilovethatsound/flickr.com

Slut im Konfettiregen. Quelle: Anne Behrndt/ilovethatsound/flickr.com

Slut verkörpern damit immer noch eine relativ unangepasste Indie-Rock-Band, die zunächst einmal vor allem international klingt und sich gleichzeitig nicht dem herrschenden Produktionszwang der kontemporären Musikwirtschaft unterwirft. Was für ein Standing!

Da kann so ein neues Album, wie „Alienation“ auch schonmal fünf Jahre seit „Still No.1“ (2008) brauchen. Vielleicht ist es genau deshalb so besonders geworden: Experimentierfreude, musikalische Versiertheit und das geschmackvolle Unterbringen von Mitsingern wird auf dieser Platte geradezu zelebriert. Aber schon die ersten Alben haben dieses gewisse Etwas, das auch auf dem neuesten Longplayer immer wieder durchschimmert. Diese Burschen beherrschen ihr Handwerk so gut und müssen nicht einmal oder Gott sei Dank nicht davon leben können. Eine echte Ausnahmeband und dazu noch aus dem von Cro und co. verseuchten Deutschland!

Endlich geht es nun für die Verehrer der Brechtschen (schweres Wort) Dreigroschen-Oper auf Live-Tour.

Sollte man nicht verpassen, wenn man mehr will als 3-Akkorde-Punkrock, aber trotzdem zu uneitel für die Oper ist. Absoluter Tipp!

So., 12.01.2014, Beginn: 21 Uhr
Konzert mit Slut, support: And The Golden Choir
Lido Kultur und Veranstaltungs GmbH
Cuvrystraße 7
10997 Berlin
Eintritt: VVK: 16,- / AK: 20,-

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.