Mit der gewohnt augenzwinkernden Nummer „Der Mann ist schuld“, die bereits ab dem 31. Januar digital erhältlich sein wird, präludiert der ganz ganz große Udo Jürgens sein neues Studioalbum „Mitten im Leben“ (ab 21. Februar, als Standard und limitierte Premium-Edition, Ariola/Sony Music). Alles, was diesen unglaublichen Mann und Menschen auszeichnet, hat er für seine Fans und VerehrerInnen mit draufgepackt: flotte Chansons, dezente Frechheiten, tiefschürfende Balladen, alles am Puls der Zeit. Dieser fast Achtzigjährige kann einfach nicht noch besser werden …

Mitten im Leben: Udo Jürgens (Gabo-Agentur Focus / Sony Music)
Mitten im Leben: Udo Jürgens (Gabo-Agentur Focus / Sony Music)

Beim letzten Album von Udo Jürgens, „Der ganz normale Wahnsinn“, dachte ich noch: Was für ein gelungener Abschied von der Studioarbeit! Als ich dann das dazugehörige Konzert erleben durfte, mutmaßte ich, dass Udo Jürgens das Zeug dazu hat, auch noch in hundert Jahren große Klasse zu zelebrieren. Gut, es hat nur so um die zwei Jahre gedauert, bis der Klagenfurter meine erstaufgeführte Ansicht pulverisiert (von seiner Live-Präsentation ganz zu schweigen).

„Mitten im Leben“, das 53. Album zur 25. Konzerttournee wird unbezweifelbar wieder ins Herz der Hörer treffen. Die Trademarks sind zur Gänze vorhanden, und genau dies ist das Erstaunliche: Der annähernd Achtzigjährige erlaubt sich kein Schwächeln, nur die bekannte Schwäche für die Unebenheiten von Leben, Liebe und Lust. Es wäre schon Iggy Pop herbei zu zitieren, um diese Fitness im Pop-Biz in eine Relation setzen zu können. Der Mann hat Kraft und Mumm, Donnerwetter!

„Ich fühle mich mit fast 80 Jahren erstaunlicherweise so kreativ wie nie zuvor. Da auf der Welt gerade jetzt so viel passiert, hatten meine Autoren und ich auch absolut keine Probleme, Inhalte für die neue Lieder zu finden“, weist sich Udo Jürgens trefflich selbst einzuschätzen. „Ich rege mich über die politischen Strukturen auf, die ausschließlich mit Machterhalt beschäftigt sind und dadurch jede positive Entwicklung blockieren“, verweist auf seine offensichtlich als Lebenselixier oder Jungbrunnen aktive Wut im Bauch. Natürlich immer aufs Charmanteste verpackt und, wie auf dem neuen Album, von rein musikalischen Zwischenspielen umgarnt.

Ein Mann, ein Bild: Udo Jürgens (Karim Khawatmi / Sony Music)
Ein Mann, ein Bild: Udo Jürgens (Karim Khawatmi / Sony Music)

Aber seien wir mal ehrlich: Seine Liebeslieder und Balladen, sind sie nicht noch immer die schönsten ihrer Art? Auch davon bietet „Mitten im Leben“ mehr als genug. Und dafür „Dankeschön“, werter Udo Jürgens.

Tourdaten u.a. auf udojürgens.de, der Vorverkauf läuft auf Hochtouren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert