Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler aus München; Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
Kommentare deaktiviert für Vom Rand des Böhmerwalds
Es muss nicht immer Antonín Dvořák sein:

Vom Rand des Böhmerwalds

Wie viele der aus dem Šumava, dem Böhmerwald, stammenden Komponisten, man denke an die Stamitz-Familie am Mannheimer Hof, konnte auch Theodor Václav Bradský nicht in seiner engeren Heimat …

Kommentare deaktiviert für Mach das Beste draus!
Open Air 2020

Mach das Beste draus!

Im Freiluftmodus lässt sich die Welt der Musik selbst während einer Krisenzeit retten: Schließlich haben auch die Vögel trotz pandemischer Zustände nicht aufgehört zu singen. …

Kommentare deaktiviert für Projektionsfläche Norden
Imaginationen und (mythologische) Abenteuer

Projektionsfläche Norden

Wagten sich abenteuerlustige Forscher wie Roald Amundsen, Autor der Nordwestpassage und Knud Rasmussen, Verfasser der Grönlandsaga, ganz bewusst physisch an die Grenzen der nördlichen Welt heran, blieb für …

Kommentare deaktiviert für „Unmusikalisches“ Instrument?
Erwähnungen einer antiken Trompete

„Unmusikalisches“ Instrument?

Der hohe und spitze Ton eines namhaften antiken Metallblasinstruments eignete sich zwar zur Begleitung kultischer Ereignisse oder um Kriegszüge und -triumphe zu signalisieren, doch zum …

Kommentare deaktiviert für Danza Puertorriqueña
Musik der Karibik LXXIV

Danza Puertorriqueña

Einen Seekatzensprung von Havanna entfernt unterhält der den Vereinigten Staaten assoziierte östlich gelegene Inselfreistaat zwei Orchester, ein Sinfonisches und ein Philharmonisches Orchester. Viele der von …

Kommentare deaktiviert für In diplomatischen Diensten
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LXXII

In diplomatischen Diensten

Er setzte seine eigenen zahllosen Klavierstücke ab und zu gerne für Orchester, mied aber weitgehend den Gradus ad Parnassum der Symphonie, beschränkte sich bei größer …

Kommentare deaktiviert für Kallirhoë
Eine antike Marginalie in französischer Oper und Symphonik

Kallirhoë

Weder mit der syrakusischen Braut im antiken Roman Chaireas und Kallirhoë, dessen kommentierte Neuausgabe just im März dieses Jahres erschienen ist, noch mit der mythischen Najade …

Kommentare deaktiviert für „Naturton“ trifft Orchesterklang
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LXVIII

„Naturton“ trifft Orchesterklang

Die frühe öffentliche Karriere des klassischen Virtuosen William Barton begann nach seinem 12. Geburtstag, als er erstmals mit Tanzgruppen von Aborigines in Sydney auftrat. Die Mitwirkung im Hintergrund …

Kommentare deaktiviert für Umformungen
Ein Blick auf das Schaffen von Isabel Soveral

Umformungen

Im Jahr 1995 bekam die Universität von Aveiro, malerisch und fast exakt in der Mitte zwischen Porto und Coimbra gelegen, begehrten Nachwuchs: Isabel Soveral, die …

Kommentare deaktiviert für Experimente … mit der Geduld des Publikums?
Stößt die Avantgarde an ihre Grenzen? Oder:

Experimente … mit der Geduld des Publikums?

Musik will bekanntlich gehört werden. Allerdings scheint dieser Grundsatz durch gewisse Entwicklungen in den Digital Humanities an die Grenzen seiner Selbstverständlichkeit zu stoßen: Ebenso wie …

Seite 1 von 9912345...102030...Letzte »