Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
10 November 2018,
Kommentare deaktiviert für Ein Kalendertag – Zwei (Ge-)Denktage
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LVI

Ein Kalendertag – Zwei (Ge-)Denktage

Da er den Mantel mit dem Bettler teilte, wurde der Heilige Martin von Tours, der im vierten nachchristlichen Jahrhundert lebte, (beinahe) international zum Vorbild des sozial handelnden …

07 November 2018,
Kommentare deaktiviert für Umerzählung in Noten
Aktaion und seine Barock-Karriere

Umerzählung in Noten

Von göttlicher Herkunft soll Aktaion nach Diodor gewesen sein.  Den Sohn der Autonoë und des Aristaios, letzterer Spross aus der Verbindung Apollons mit der Nymphe …

05 November 2018,
Kommentare deaktiviert für Alles was möglich (und neu) ist
Andere Töne aus den Staaten: Kalifornien

Alles was möglich (und neu) ist

Musik lag im Haus eines der Protagonisten der Minimal Music, John Adams, selbst ohne Geräuscherzeugung in der Luft, die Samuel Adams, Jahrgang 1985, ebenso atmete. Schließlich ging der …

03 November 2018,
Kommentare deaktiviert für Epengesang – Romanze – Kirchenkonzert
Abriss einer ukrainischen Musikhistorie

Epengesang – Romanze – Kirchenkonzert

Ähnlich wie ihr Nachbarland Polen musste die Ukraine stets als „Puffer“ zwischen den größeren Mächten herhalten, nicht erst, seit die Interessen russischer Bevölkerungsteile zum Politikum wurden und …

01 November 2018,
Kommentare deaktiviert für Über die Stille hinaus
Meisterwerke der polnischen Musik XXXIX

Über die Stille hinaus

Lässt sich noch weniger hören als die Absenz von Geräuschen und Klängen, wie lässt sich stummer Raumschall manipulieren, hat ein „Vakuum“ akustische Gestalt? Menschliche Stimme …

30 Oktober 2018,
Kommentare deaktiviert für Teatro Nacional, Brasilia: Geburtsstunde eines Orchesters
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LIII

Teatro Nacional, Brasilia: Geburtsstunde eines Orchesters

Eine Melange aus Eigenheiten russischer Musik der frühen Moderne und brasilianischer Folklore auf der Basis von Musiklehre aus Deutschland – das gibt es nicht alle …

28 Oktober 2018,
Kommentare deaktiviert für Gades Anfänge
Kunstlied und Kammermusik

Gades Anfänge

Natürlich ist es kein Zufall, dass Niels Wilhelm Gades erste „offizielle“ Instrumentalkomposition das Scherzo zu einem Klavierquartett in cis-Moll für dessen gängigste Besetzung mit Violine, Bratsche …

26 Oktober 2018,
Kommentare deaktiviert für Das Mediaevum im Rücken
Jacob Obrechts Verdienste um die europäische Renaissancemusik

Das Mediaevum im Rücken

So lange lagen die aus heutiger Sicht grauen, lichtarmen Jahrhunderte noch nicht zurück, da entpuppte sich auf dem Feld der Kirchenmusik ein vielfarbig schillernder Schmetterling, der …

24 Oktober 2018,
Kommentare deaktiviert für Taljaard’s Tales
Kunstmusik up to date aus Südafrika

Taljaard’s Tales

Seine Chormusik basiert zum größten Teil auf Versen in Afrikaans, doch liegt mit Thula Sthandwa für zwei verschieden gemischte Besetzungen auch ein Beitrag in der …

21 Oktober 2018,
Kommentare deaktiviert für Carriacou: „Große Trommel“ und kleine Quadrille
Musik der Karibik LVI

Carriacou: „Große Trommel“ und kleine Quadrille

Die Region der Grenadinen innerhalb der Gruppe der Antillen „über dem Winde“ verfügt über etliche nahezu unbewohnte Miniatureilande. Der geographischen Zersplitterung zum Trotz gibt es dort …

Seite 1 von 7812345...102030...Letzte »