Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
22 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Katalyse statt Analyse oder: Zauberer am Pult
1. Symphoniekonzert der neuen Spielzeit am Theater Erfurt

Katalyse statt Analyse oder: Zauberer am Pult

Sergej Rachmaninoffs Bonmot, im Programmheft des Theaters Erfurt von Ruth Hardt zitiert, Musik sollte „der Ausdruck der komplexen Persönlichkeit eines Komponisten“ und kein Ergebis theoretischer …

21 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Stimme der Forschung
Einblicke in die Wissenschaft

Stimme der Forschung

In der gerade erschienenen dritten diesjährigen Ausgabe der Zeitschrift „Die Musikforschung“ (ISSN Print 0027-4801), die ebenso wie „Acta Musicologica“, „Archiv für Musikwissenschaft“, die „Österreichische Musik-Zeitschrift“ und „Musik und …

20 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Dur und Moll – wann und wie
Die allmähliche Lösung vom modalen System

Dur und Moll – wann und wie

Erst kürzlich ging Peter Sühring anlässlich seiner Besprechung der 2015 erschienenen Studie Modus in den Chansons von Binchois der in Saarbrücken promovierten Musikwissenschaftlerin Astrid Opitz …

19 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Tyrannosaurus Compositor
Diktatoren als Musikschaffende

Tyrannosaurus Compositor

Gibt und gab es sie oder waren sie wie zu den aristokratisch dominierten Zeiten Mitteleuropas nur Auftraggeber? Komponisten, die in hohe Staatsämter aufstiegen, stellen eher eine Seltenheit dar, …

18 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Bizet im Hintergrund?
Flanderns Musik an der Wende zum 20. Jahrhundert

Bizet im Hintergrund?

Die Ähnlichkeiten sind nicht zu überhören: Vergleicht man Arthur de Greefs Humoresque für Orchester mit Georges Bizets deutlich älterer 1. Arlésienne-Suite, so fällt neben der melodischen Gestaltung die metrisch …

17 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Paukenschlag zur neuen Brügger Saison
Eröffnungskonzert am 15. September 2018

Paukenschlag zur neuen Brügger Saison

Brüssels Philharmonisches Orchester geht mit seinem Chefdirigenten Stéphane Denève noch vor dem Kalenderherbstbeginn in eine neue Spieletappe, die vierzig Auftritte wiederum in den akustisch besten Sälen …

06 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Erfindung mit begrenzter Reichweite?
Das Sarrusophon - keine Eintagsfliege

Erfindung mit begrenzter Reichweite?

Der Wunsch nach einer praktischen, einfacher spielbaren Oboe brachte den Musikmeister eines französischen Regiments, Pierre-Auguste Sarrus, auf die Idee, etwas gänzlich Neues zu entwickeln. Das nach …

04 September 2018,
Kommentare deaktiviert für Nordische Leuchtfeuer
Konzerttermine: demnächst in Kopenhagen, Stavanger und Tampere

Nordische Leuchtfeuer

Nach den nicht eben kurzen skandinavischen Sommerferien mit ihren taghellen Nächten haben Veranstalter und Künstler den Startschuss in die neue Saison gegeben. Zunächst geht es …

02 September 2018,
Kommentare deaktiviert für „Indie-Klassik“: Neueste Trends der US-Kunstmusik
Töne aus den Staaten: New England, Rhode Island, Connecticut, New York

„Indie-Klassik“: Neueste Trends der US-Kunstmusik

Crossover wäre ein (falsches) Attribut für seine Musik, das Nico Muhly nie dulden würde, denn er bezeichnet sich selbst als jemanden, der auf ganz normale …

31 August 2018,
Kommentare deaktiviert für Von wessen Geisterhand?
Ungelüftete Herkunft

Von wessen Geisterhand?

Von Komponisten, deren Namen nahezu jedes Kind schon einmal gehört hat, wird jedes noch so kleine Dokument wie ein Heiligtum behandelt, wie der kürzlich erfolgte …

Seite 1 von 7612345...102030...Letzte »