Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler aus München; Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
20 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Salonstücke aus Sydney
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LXXI

Salonstücke aus Sydney

Neben dem Königlichen Botanischen Garten findet sich seit 1915 das Konservatorium der Universität Sydney, das zuvor als College in der Hochschule selbst integriert war. Dessen Gründung …

17 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Größtmögliche Annäherung – nicht nur an das technisch Mögliche
Töne aus den Staaten: Illinois. Minnesota, Kansas ...

Größtmögliche Annäherung – nicht nur an das technisch Mögliche

Sounddesign ist auch an Musikhochschulen eine relativ junge Disziplin, in der sich wenige echte Spezialisten bislang etabliert haben. Einer von ihnen ist der im US-amerikanischen Bundesstaat …

12 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Originelle Variationen
Die Musik der "wiederentdeckten" Schweizerin Caroline Boissier-Butini

Originelle Variationen

Genau in jener Epoche der Umwälzung, die Napoleon Bonaparte mit seinem Vordringen in den gesamten europäischen Raum verursachte, erprobte sich die begabte junge Genfer Pianistin …

07 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Angemessenheit
Wider die Ästhetik des Pathos

Angemessenheit

Das Anlegen werblicher Maßstäbe an die Gestaltung von Dokumentationssendungen im Fernsehen, auf der Leinwand oder in Internet-Channels, sei es zu Themen wie Pflanzenwachstum, Flussbegradigung oder Labortechnik, führt regelmäßig …

05 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Trend? Fehlanzeige
Neue Tonträger im September

Trend? Fehlanzeige

Wer geglaubt hat, dass sich der Magen des Publikums ausschließlich von Beethovens Kost ernährt, sieht sich beim Blick in den Neuerscheinungskalender getäuscht. Offensichtlich widmen sich …

02 September 2020,
Kommentare deaktiviert für Das Lied von der Akazienblüte
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LXX

Das Lied von der Akazienblüte

Hierin dem universell agierenden Norweger Johan Daniel Berlin ähnlich, allerdings einhundert Jahre später, übte der durch seine Herkunft musikalisch sattelfest enkulturierte Brite Frederick Augustus Packer …

29 August 2020,
Kommentare deaktiviert für Musikalische Tiraden
Auf den Spuren eines Ornaments

Musikalische Tiraden

Bezeichnet eine vom Begriff „Zug“ abgeleitete Tirade in der Sprachausübung und Literatur bekanntermaßen einen langen Wortschwall, der nichts Wichtiges enthält oder aber eine litaneiartig vorgetragene Schmähung, so …

22 August 2020,
Kommentare deaktiviert für Neorenaissance?
Mit Sinn für historisches Instrumentarium: Calliope Tsoupaki

Neorenaissance?

Ganz anders als im 18. und 19. setzte sich Ende des vergangenen Jahrhunderts, bedingt durch die Bewegung der sogenannten Mittelalter-Musik, auch der Gebrauch von Instrumenten …

18 August 2020,
Kommentare deaktiviert für Reich an Erfindungskraft: Ein Zeitgenosse Buxtehudes
Middelburg als Zentrum barocker Kirchenmusik

Reich an Erfindungskraft: Ein Zeitgenosse Buxtehudes

In seiner Beschreibung des Niederländischen Adels gibt der Historiker Mattheus Smallegange an, ein namhafter zeitgenössischer Kirchenmusiker, Pieter Bustijn, sei Nachfahre einer Familie aus dem belgischen …

13 August 2020,
Kommentare deaktiviert für Die besondere Mixtur: Saxophonist und Dirigent
Töne aus den Staaten: Kalifornien, New York

Die besondere Mixtur: Saxophonist und Dirigent

Er sollte nicht mit einem namhaften US-amerikanischen Cricket-Spieler verwechselt werden: Dwayne Smith lernte in frühen Jahren Saxophon ebenso wie Flöte und schloss noch als Schüler …

Seite 1 von 10112345...102030...Letzte »