Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
18 November 2017,
Cherubinis Meisterwerk von 1797 am Theater Erfurt

Reaktionen auf Medea: Sympathie oder Abscheu?

Der leibhaftige Kreon, nicht der mythische Bruder der Jokaste und Gegenspieler Antigones, ist König – nicht unbedingt „Tyrann“ – von Korinth und gibt sich in Euripides‘ …

17 November 2017,
Die solistische Karriere eines "Hintergrundinstruments"

Für fliegende Hände

Ganz anders als das eher „gläsern“ resonierende Vibraphon zeichnet die Marimba aus der Klasse der Schlagstabspiele ein wärmerer Charakter aus: Das Instrument verfügt über meistens aus …

14 November 2017,
Neue Musikbücher im Herbst 2017

Tonordnungen und Differenzen zwischen den Künsten

Hinter die Erkenntnisse von Rebekka Sandmeier zur Geistlichen Vokalpolyphonie im englischen Frühhumanismus geht Stefan Häussler noch einen großen Schritt in der Musikhistorie zurück und beschreibt …

12 November 2017,
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XLIII

Die schier endlose Diskographie einer Radiolegende

Mit bereits dreizehn Jahren studierte sie das Fach Klavier bei Zaíra Braga und perfektionierte ihr Spiel mit Gabriel de Almeida und Paulino Chaves. In der Zeit ihrer …

11 November 2017,
3. Symphoniekonzert der Saison am Theater Erfurt

Vom Gipfel eines Bergmassivs

Zum ersten Mal überhaupt gastierte diesen Freitagabend Dirigent und Tanglewood-Professor Stefan Asbury am Theater Erfurt. Im Gespann mit dem einunddreißigjährigen ukrainischen Violinvirtuosen Valeriy Sokolov und …

08 November 2017,
Musik der Karibik XLV

Jamaika in der Wirklichkeit

„Ein X vor ein U machen“ – also statt eines U ein X machen – bedeutete ursprünglich nur eine dialektal beeinflusste Schreibungsvariante in der griechischen …

05 November 2017,
Pfade durch die Musiklandschaft Australien XLVII

Wachträume: Die stillen Momente der Natur

Blüte, miteinander sprechende Bäume, ein grüner Nachmittag, tanzender Regen, Sonnenaufgang oder aufkommender Schneefall thematisieren stumme oder ruhige Momente der Naturbetrachtung und assoziieren nicht unmittelbar musikalische Klänge, …

03 November 2017,
Zwischen Renaissance und Barock

Buxtehudes dänische Vorläufer

An und über der Schwelle zum 17. Jahrhundert vollzog sich bekanntlich nicht nur ein tiefgreifender und säkularisierender Wandel im musikalischen Stil und den Gattungen, es …

25 Oktober 2017,
Töne aus den Staaten: Oregon, Missouri, Pennsylvania

Thanksgiving over – Halloween in advance

Was sich demnächst auf der anderen Seite des Atlantiks abspielt, lässt sich ahnen: Manche Events mögen eher zum von den Medien seit Jahr(zehnt)en zum Horrorabend getunten …

22 Oktober 2017,
Einsatz und Wirkung des Septnonakkords

Schwebende Spannung

Zweck des Dominantseptnonakkords „in Dur“ mit großer Terz und kleiner Septime ist gemeinhin die stärkere Dominantwirkung vor der Auflösung in die Tonika. In der Mollvariante …

Seite 10 von 73« Erste...89101112...203040...Letzte »