Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
14 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Im Gleichtakt der Klangwelten
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LIX

Im Gleichtakt der Klangwelten

Diachrone Aspekte von Musik müssen dort in den Hintergrund rücken, wo es darum geht, die Fülle gleichzeitig existierender Genres und Formen darzustellen. Eben dieses Konzept passt …

12 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Quer (und mit langem Atem) durchs Repertoire
Töne aus den Staaten: Michigan, Texas, Massachusetts

Quer (und mit langem Atem) durchs Repertoire

Symphonic Bands, unter dem alternativen Namen Concert Bands bekannt, erfreuten sich im Lauf der letzten beiden Jahrhunderte insbesondere in Nordamerika großer Popularität; gemeint sind genau festgelegte Zusammenstellungen …

10 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Flammbares Relikt
Auftakt zu den 26. Erfurter Domstufen-Festspielen

Flammbares Relikt

Halb Detektivgeschichte, halb Krimi-Thriller präsentiert sich der Stoff des Romans Der Name der Rose fast vierzig Jahre nach seinem Erscheinen in anderer, so nicht überall erwarteter, …

08 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Klassikschätze über dem Marienplatz
International gefragt: Die Mediathek bei Ludwig Beck in München

Klassikschätze über dem Marienplatz

Angesichts bequem verfügbarer digitaler Musikdateien im Internet mögen manch einem Tonträger wie CDs oder gar Vinylplatten zwar etwas antiquiert erscheinen, doch bedeutet dies nicht etwa …

07 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Wenn der zweite Preis zum ersten wird
Die Dirigentin Giedrė Šlekytė

Wenn der zweite Preis zum ersten wird

Würden heute aktive Orchesterleiterinnen mit der gebetsmühlenartig vorgebrachten Standardfrage behelligt, was ihre Kunst von der männlicher Kollegen unterscheidet, würde wohl Mirga Gražinyte-Tyla neben Joana Mallwitz …

06 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Ökonomische Aspekte von Musik
Aktuelle Tendenzen

Ökonomische Aspekte von Musik

Den Rahmen für eine große Zahl von Musikaktivitäten weltweit gibt deren Finanzierbarkeit, Etablierung und Marktbehauptung vor. Einen überfälligen Abriss der neu entstandenen Musikwirtschaftsforschung, die eine …

04 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Wettbewerb der Stahlpfannen
Musik der Karibik LXV

Wettbewerb der Stahlpfannen

Einmal abgesehen davon, dass ein fast hypertrophes Angebot an Steel-Pan-Events (nicht nur) jeden Sommer und nahezu an jedem Abend die Insel Barbados, etwa das namhafte Calabash …

02 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Kuriosum „aus Holbergs Zeit“
Erfinderisch im Barock

Kuriosum „aus Holbergs Zeit“

Natürlich gab es Zupfinstrumente wie die Laute lange vor der Ära Purcells und Pachelbels, doch entstanden gerade in der Zeit zwischen 1660 und 1720 etliche …

Kommentare deaktiviert für Gedankenschwer oder -verspielt
Neues von Mieczysław Weinberg, Fini Henriques und Toivo Kuula

Gedankenschwer oder -verspielt

An den Rand Europas wurde im Zweiten Weltkrieg und zur Zeit der sowjetischen Satellitenstaaten auch die Musik Mieczysław Weinbergs verdrängt; die mangelnde Beachtung seines Werks …

Kommentare deaktiviert für Ein Miniaturakkordeon?
Wege der Concertina in Großbritannien und auf dem Kontinent

Ein Miniaturakkordeon?

Sie sieht im Vergleich zum voluminösen Akkordeon recht putzig aus und nahm dem Aussehen und Repertoire nach auf den britischen Inseln und in Zentraleuropa unterschiedliche …

Seite 3 von 9212345...102030...Letzte »