Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
Pfade durch die Musiklandschaft Australien XXX

Naturklangstudien, Enharmonik, Bitonalität

Hinter etlichen KomponistInnen ihrer Zeit stand Phyllis Campbell wohl nur deshalb zurück, weil sie wegen ihrer theosophischen Anhängerschaft vom Publikum und der Presse „außerhalb“ nicht …

Oboe konzertant

Was auf keiner Speisekarte steht

Auf ein Wort zum Thema Gastronomie oder Kultur bei knappen Kassen in Privathaushalten: In bestimmten Schwellenländern verzichtet man lieber auf das eine oder andere Mittagessen, um sich …

Spätromantische Kammermusik aus Schweden

Schwirrender Mikrokosmos

Dass Otto Jonas Lindblad neben Jacob Axel Josephson und Johan August Söderman als „der“ prominente Komponist von Klavierkammermusik in Schweden gilt, verdeckt eine leicht zu …

Von der Vorläuferin des Madrigals

Sammlung verschiedener Dinge

Die eher unterschätzte Liedform der Frottola gilt als Vorläuferin des Madrigals und verarbeitet in ihren Texten diverse Themen rund um die Liebe, weshalb die Abstammung …

John Debneys symphonischer Coup

Tendenz zum Parallelkunstwerk

Am 14. April fiel der Startschuss in den deutschen Kinos, Sektkorken und Popcorn knallten zur Erstaufführung. Und gleichzeitig war John Debneys Soundtrack zum „neugeborenen“ 3D – Jungle Book …

Hommagen an den europäischen Vater der Flüsse

R(h)eine Magie

Als sich um die Jahre des Hambacher Fests und der Proteste gegen die Fürstenstaaten studierende Literaten mit romantischem Lebensgefühl dem Rhein zuwandten, teilte bald auch Felix Mendelssohn-Bartholdy …

Ein Blick auf ein Jahrhundert neuseeländischer Musik

Von Maoris und Lilburns Nachfolge

Die Blechblasbewegung ist ein Sonderphänomen der europäischen Besiedlung Neuseelands seit dem 19. Jahrhundert. Sie hat ihre Wurzeln in den Militärkapellen der britischen Truppen, die hier …

Wo sich Tanz und Ernst die Hände reichen

Rumba & Co. in der Symphonie?

Mögen viele Standardtänze aus dem 20. Jahrhundert tief in die Geschichte afrikanischer und indianischer Stammesriten hinabreichen, so sind sie in ihrer heutigen Form doch jünger als manche(r) annehmen möchte. Der schwarz-kubanische …

Pfade durch die Musiklandschaft Australien XXIX

Zwischen Zirkus, Vaudeville und Oper

Zu ihren ohnehin bedeutenden Verdiensten für die Musik in Australien kommt, dass die Komponistin mit ungarischen Wurzeln vor sieben Jahren mit Musique Art die erste und einzige boulevardläufige Zeitschrift …

Musikinformationen up to (this) date

Echos, Perspektivwechsel, Avantgarde

Genau genommen relativiert sich der Neuigkeitswert eines Forschungsbeitrags, wenn man bedenkt, dass manche Fachartikel bis zu zwei Jahre bei den Redaktionen in der Warteschleife schlummern, bis sie …

Seite 30 von 73« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »