Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
Kommentare deaktiviert für Tod, Auferstehung, neues Leben – ein ewiger Zyklus?
Zur Osterzeit: Neue Aufnahmen aus Dänemark

Tod, Auferstehung, neues Leben – ein ewiger Zyklus?

Noch bevor der Mai vieles neu macht, lässt sich kurz vor Ostern ein Blick auf den neu bestückten CD-Schrank oder ins aktualisierte MP3-Downloadcenter – wahlweise …

Kommentare deaktiviert für International nach Mittsommer
Ein Land mit langer Vokaltradition feiert die Klassik

International nach Mittsommer

Einmal abgesehen davon, dass weltweit bedeutende quicklebendige Musiker/innen und Dirigenten wie Mariss Jansons in der Hauptstadt Riga aufwuchsen (und sie immer wieder auch aus beruflichem Anlass aufsuchen), …

Kommentare deaktiviert für Von Kos in die Neue Welt
Kunst des Rembetiko: entwickelt auf der Insel des Hippokrates

Von Kos in die Neue Welt

Es war natürlich alles andere als Zufall, dass die auf der östlichen Dodekanes-Insel Kos aufgewachsene Liedsängerin Marika Katsoris gerade ihren Konzertbegleiter, den Cymbalom-Spieler Kostas Papagika, …

Kommentare deaktiviert für Drei-Länder-Frühjahrsromantik
8. Symphoniekonzert der Saison am Theater Erfurt

Drei-Länder-Frühjahrsromantik

Passen Komponisten immer ihre Ideen dem gewählten Stoff an oder ist es nicht öfter auch umgekehrt? Jedenfalls ging der nicht nur in Angelegenheiten des musikalischen Satzes …

Kommentare deaktiviert für Missing Link: in Nordirland
Ein Geburtstagscarmen mit Musik - neulich identifiziert

Missing Link: in Nordirland

Kaum später als zur Wende 2018/19 wurde unser notgedrungen fragmentarisches Wissen über die Eigenart von nordirischer Barockmusik in ihren „besten Jahren“ um einen bedeutenden Fund erweitert. …

Kommentare deaktiviert für Ataraxie am Binnensee
Komponieren in limnischer Umgebung

Ataraxie am Binnensee

Um sich den Beben und Wirrungen großstädtischer Arbeitsverhältnisse für einige Tage zu entziehen, floh man schon in der Epoche der Aufklärung, war es zeitlich oder finanziell zu …

Kommentare deaktiviert für Wertschätzung und Welterfolg
Töne aus den Staaten: Ohio

Wertschätzung und Welterfolg

Dass das legendäre Frauenorchester von Cleveland bereits in sein 84. Jahr seit Bestehen eingetreten ist, besagt nicht, dass Männer von der aktiven Teilnahme völlig ausgeschlossen …

Kommentare deaktiviert für An der Schwelle zur Moderne
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LX

An der Schwelle zur Moderne

Er war der erste, der in sich in den Vereinigten Staaten an die öffentliche Interpretation von Debussys Préludes wagte, als diese noch ultramodern klangen: Der …

Kommentare deaktiviert für Curaçaos Klassikerbe
Musik der Karibik LXI

Curaçaos Klassikerbe

Weder religiöse oder konfessionelle noch Grenzen zwischen E-, F- und U-Musik tangierten ihn wirklich: Nicht alleine, dass der auf Curaçao 1831 geborene Jan Gerard Palm selbst …

Kommentare deaktiviert für Mehr als nur Talent …
Nachricht von Barbara Strozzis Schwester im Geist der Musik

Mehr als nur Talent …

… benötigten einst komponierende Frauen, um ihr Werk öffentlich zu machen. Zu ihnen gehörte eine in Sachen Musik hochengagierte Zeitzeugin der Barockzeit in ihrer Morgendämmerung: …

Seite 4 von 88« Erste...23456...102030...Letzte »