Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
Kommentare deaktiviert für Lumbyes Galopps: kompatibel mit dem Zirkus
Über den Tivoli-Tellerrand hinweg

Lumbyes Galopps: kompatibel mit dem Zirkus

Von der leicht(er)en Muse schon in seinen Trompeterjahren beim dänischen Regiment geküsst wandte sich Hans Christian Lumbye früh der heiteren Gebrauchsmusik zu. Es mag ihn, …

Kommentare deaktiviert für Am Hof und im Haus: Modi, Leitern, Instrumente
Myanmars klassische Musik bis heute

Am Hof und im Haus: Modi, Leitern, Instrumente

Obwohl westliche populäre Musik seit den 1930er Jahren großen Einfluss in Myanmar gewann und dies trotz repressiver staatlicher Intervention während der sozialistischen Regierungszeit, behaupteten sich …

Kommentare deaktiviert für Die Würdigung steht noch aus
Mit und ohne die Groupe des Six

Die Würdigung steht noch aus

Germaine Taillefesse wollte sie nicht weiter heißen, obwohl sie unter diesem Namen in der Nähe von Paris aufgewachsen war: Da ihr Vater ihre musikalische Ausbildung …

Kommentare deaktiviert für Glorreiche Vier
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LXII

Glorreiche Vier

Ungewöhnlich mag es beim (ersten) Blick auf die Instrumente erscheinen, die das seit gut 30 Jahren aktive Australian String Quartet in wechselnder Besetzung verwendet, dass sie …

Kommentare deaktiviert für Tiefengestaffelt
Theater Erfurt: 11. Symphoniekonzert der Saison 2018/19

Tiefengestaffelt

Anders als gewohnt standen am Donnerstag- und Freitagabend im Großen Haus des Erfurter Theaters die Präferenzen der Publikumsmajorität im Mittelpunkt: Gespielt wurde, wofür die Zuhörer …

Kommentare deaktiviert für Die Lereno-Identität
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LVII

Die Lereno-Identität

Vermutlich 1739 in Rio de Janeiro als Sohn einer Angolanerin und eines Portugiesen geboren besuchte er ein Jesuiten-Kolleg, wo er sich ungewollt durch seine früh …

Kommentare deaktiviert für Kunst statt Propaganda: Konzerte am Odeonsplatz
Sommersaison 2019

Kunst statt Propaganda: Konzerte am Odeonsplatz

Am Samstag, den 13. und Sonntag, den 14. Juli 2019 wird der Münchener Odeonsplatz, dessen Forum in Gestalt der Feldherrenhalle schon einmal für unrühmliche Ereignisse …

Kommentare deaktiviert für Tvísöngur und Ríma
(Authentische?) Musikzeugnisse aus Islands Mittelalter

Tvísöngur und Ríma

Angesichts des Umstandes, dass von einem klassischen Musikleben (west-)europäischen Zuschnitts auf Island infolge der späten Etablierung einer Kompositionsschule erst seit dem Ausgang des 19. Jahrhunderts wirklich die …

Kommentare deaktiviert für Zwölftonmusik neu kontextualisiert
Töne aus den Staaten: New York -- Wer war's?

Zwölftonmusik neu kontextualisiert

Aufsehen erregte die Komponistin, die in diesem Beitrag gesucht wird, in späteren Jahren mit einem Handbuch, das der von Schönberg eingeführten Zwölftontechnik in der Gegenwart des …

Kommentare deaktiviert für Meister des portugiesischen Spätbarock
Hörtipp aus dem Archiv

Meister des portugiesischen Spätbarock

Das für Tausende zum Trauma gewordene Erdbeben von Lissabon im Jahr 1755 ist wohl auch dafür verantwortlich, dass ein Großteil der um die 700(!) Sonaten für …

Seite 5 von 92« Erste...34567...102030...Letzte »