Konzertreviews

Kommentare deaktiviert für Dramatisch, lyrisch, immer spannend
Das Fauré Quartett auf dem Kissinger Sommer am 19. Juni 2022

Dramatisch, lyrisch, immer spannend

Spartenübergreifendes Engagement von Ensembles kann auch dann von Relevanz sein, wenn die Sphären überwiegend getrennt bleiben. Mit seiner Einspielung von Popsongs mit Violine, Viola, Cello …

Kommentare deaktiviert für Ausflug in das Innere und nach China
Zeitgenössische Musik im Mon ami Weimar

Ausflug in das Innere und nach China

Prinzipiell sollte ein Samstagabend im Mai für Outdoor-Konzerte unter den Bedingungen eines lauen Lüftchens stehen, doch mag manche(r) es vorgezogen haben, bei strengerem Wind einladende …

Kommentare deaktiviert für Monumentales Gemälde in Szenen
Mahlers 3. Symphonie am Theater Erfurt

Monumentales Gemälde in Szenen

Möglicherweise wollte er nichts weniger als das, nämlich dass sich „die ganze Welt“ in einem Werk „spiegelt“, wovon Gustav Mahler im Brief an seine Freundin …

Kommentare deaktiviert für Das Findelkind Novecento
Aus der Studio.Box des Theaters Erfurt

Das Findelkind Novecento

Im Falle der aktuellen Erfurter Dramatisierung des Monologs Novecento von Alessandro Baricco für die Bühne wäre es wohl korrekter, von einem Schauspiel mit Puppe statt von …

Kommentare deaktiviert für Elektrisierend, hypnotisierend: von Bach bis Reich
Die Compagnie La Tempête am 18. April 2022 zu Gast im Theater Erfurt

Elektrisierend, hypnotisierend: von Bach bis Reich

Motivbruchstücke auf Takte anzulegen und auch längere Motive in sich repetierende rhythmische Einheiten aufzuteilen ist nichts Neues: J.S. Bach hat es, meist mit seinem Idol …

Kommentare deaktiviert für Kontraste: zwischen Mozart und Moderne
7. Sinfoniekonzert mit Claire Huangci und Harish Shankar

Kontraste: zwischen Mozart und Moderne

Das letzte von den vier Klavierkonzerten, die Mozart bei seinen Versuchen, sich in Salzburg zu etablieren und einen Namen zu machen, steht in der für …

26 Februar 2022,
Kommentare deaktiviert für Digitalität – von Spiel bis Unterwerfung
Face Me / Le Sacre du Printemps am Theater Erfurt

Digitalität – von Spiel bis Unterwerfung

Schillers Bonmot, wonach der Mensch sich als solcher zu erkennen gebe, wenn er spielt, gilt im Falle der Nutzung digitaler Möglichkeiten nur mehr bedingt, denn …

05 Februar 2022,
Kommentare deaktiviert für Anpassung an die Macht – ein Künstlerdilemma?
Offenbachs bekanntestes Bühnenwerk am Theater Erfurt

Anpassung an die Macht – ein Künstlerdilemma?

Zum zweiten Mal nach dem Start vor einer Woche ging an diesem Samstagabend der Vorhang auf für Offenbachs Opéra fantastique Hoffmanns Erzählungen, basierend auf dem …

11 Dezember 2021,
Kommentare deaktiviert für Kammergesänge mit Dramatik und Witz
Freitagabend: "Die Hochzeit des Figaro" am Theater Erfurt

Kammergesänge mit Dramatik und Witz

Wenn es um die Vorarbeiten zu einer neuen Operninszenierung geht, stehen allzu selten die emsigen Arbeiten hinter den Kulissen im Vordergrund. Ihnen ist es jedoch …

06 November 2021,
Kommentare deaktiviert für Thrill und Ironie
Musicalpremiere am Samstagabend

Thrill und Ironie

Dem amerikanischen Musical-Komponisten Stephen Sondheim gelingt es sowohl dramaturgisch als auch musikalisch, in seinem Sweeney Todd die Waage zwischen Thrill und Ironie zu halten. Gerade …