Wissenswert

Zum 150. Geburtstag

Dänemarks bekanntester Klassikexport über dem Ozean

Hätte es seinerzeit schon entsprechende Pillen gegeben, wäre Dänemarks auswärts bekanntester Komponist am 9. Juni 2015 genau 150 Jahre alt geworden ( – bald schon …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XII

Auf Augenhöhe mit Europas Musen

Der gesamte portugiesische Hof zog sich im Zuge des napoleonischen Eroberungszugs durch ganz Europa 1808 nach Rio de Janeiro zurück, sorgte damit aber für einen …

Ein Gavottenreigen

Das hüpfende Wesen

Dem Kapellmeister von Ludwig XIV., Lully nämlich, ist es zu verdanken, dass die Gavotte Eingang in den instrumentalen Suitenzyklus fand. In der Oper sicherte sich …

Töne aus den Staaten: New York

Gershwins Konkurrenten

Der Schöpfer von Porgy and Bess gehörte sicher zu den in seinem Metier bescheideneren Künstlern, die mangelnde Professionalität in dem einen oder anderen Gebiet einräumen …

Jenseits der Stereo-Typen

Welche Musik bevorzugen Tiere?

Ohne vorschnell das Gerücht von der erhöhten Kuhmilchproduktion dank Mozarts Sinfonien bestätigen zu wollen oder jegliche Thesen von Tiertherapeuten: Die nun auch schon fünfzehn Jahre alten …

Ausblicke in der Musikforschung

Projekte

In Greifswald wird derzeit emsig an einer Katalogisierung und Auswertung von Gelegenheitsmusik aus dem gesamten Ostseeraum gearbeitet, wobei der gewählte Zeitraum vom 16. bis 18. Jahrhundert …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XI

Himmelfahrt auf dem sechsten Kontinent

Lange Zeit galten spanische Komponisten wie Tomás Luis de Victoria in der Frühzeit des kolonisierten Halbkontinents Brasilien als Repräsentanten festlicher kirchlicher Musik. Überwiegend handelte es sich …

Nach George Enescus Epoche

Aus dem aktuellen Notenblätterwald Rumäniens

Obwohl zunächst byzantinische und römische, dann slawische Einflüsse in der Kulturgeschichte Rumäniens eine große Rolle spielten, wird das osteuropäische Land in dieser Hinsicht mehr den Balkanländern …

Die Sarabande - von der Renaissance bis heute

Wandel einer Tanzform aus höfischer Konvention

Thomas Maces Kompendium Musick’s Monument ordnete 1676 die vermutlich aus Spanien oder auch Mexiko stammende Sarabande den schnellen Tänzen im Dreiertakt zu, während die Form wenig …

Pfade durch die Musiklandschaft Australien XIV

Hinter ACME …

… verbirgt sich zum einen das griechische Wort für den „entscheidenden Augenblick“, zum anderen der danach (selbst)bewusst gewählte Name einer experimentell orientierten Gruppe von performanzorientierten …

Seite 20 von 34« Erste...10...1819202122...30...Letzte »