Wissenswert

19 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Piano – bravissimo: Zwischen Jamaika und den Grenadinen
Musik der Karibik LXVI

Piano – bravissimo: Zwischen Jamaika und den Grenadinen

Neben Wim Statius Muller ist wohl Paul Shaw einer der populärsten lebenden Pianisten klassischer Provenienz aus der Karibik; der Jamaikaner gewann schon mit sechzehn Jahren den größten …

14 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Im Gleichtakt der Klangwelten
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LIX

Im Gleichtakt der Klangwelten

Diachrone Aspekte von Musik müssen dort in den Hintergrund rücken, wo es darum geht, die Fülle gleichzeitig existierender Genres und Formen darzustellen. Eben dieses Konzept passt …

02 August 2019,
Kommentare deaktiviert für Kuriosum „aus Holbergs Zeit“
Erfinderisch im Barock

Kuriosum „aus Holbergs Zeit“

Natürlich gab es Zupfinstrumente wie die Laute lange vor der Ära Purcells und Pachelbels, doch entstanden gerade in der Zeit zwischen 1660 und 1720 etliche …

Kommentare deaktiviert für Verblasste Spuren: Antrieb für die Forschung
Meisterwerke der polnischen Musik XLIV

Verblasste Spuren: Antrieb für die Forschung

Wie die vieler Tonsetzer verlieren sich die Spuren des Renaissancekomponisten Walentyn Gawara-Gutek nahezu im Dunkel der Geschichte – was freilich immer die Hoffnung impliziert, dass …

Kommentare deaktiviert für Machen Tiere Musik?
(Vielleicht) nicht nur ein Märchen: Die Bremer Stadtmusikanten

Machen Tiere Musik?

Geht man von den heute zur wissenschaftlichen Fachdisziplin geronnenen Human Animal Studies aus, so fallen manchem vielleicht Friedrich von Hauseggers Thesen zum Ursprung von Musik aus dem …

Kommentare deaktiviert für Beim Wort zu nehmen: Ein internationales Fest der Künste
Pfade durch die Musiklandschaft Australien LXIII

Beim Wort zu nehmen: Ein internationales Fest der Künste

Seit nunmehr 33 Jahren existiert in Melbourne eines der größten Musikfestivals weltweit. Sein Aufführungskalender umfasst nahezu sämtliche Genres klassischer, folkloristischer und internationaler Tonkunst, hinzu kommen das Theater und …

Kommentare deaktiviert für Rios Flughafen: benannt nach einer Musikerlegende
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en

Rios Flughafen: benannt nach einer Musikerlegende

Er wuchs in Rios Stadtteil Ipanema auf und übte sich seit früher Kindheit an der Gitarre, bevor er als Jugendlicher das Klavierspiel bei der bekanntesten Musikpädagogin der …

Kommentare deaktiviert für Vorfeld und Praxis digitaler Musik
Töne aus Kanada

Vorfeld und Praxis digitaler Musik

Im nächsten Umkreis derjenigen Theoretiker und Komponisten künstlicher Klänge, die als erste in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Soundscape als „akustische Hülle“ definierten, bewegte sich auch …

Kommentare deaktiviert für Am Hof und im Haus: Modi, Leitern, Instrumente
Myanmars klassische Musik bis heute

Am Hof und im Haus: Modi, Leitern, Instrumente

Obwohl westliche populäre Musik seit den 1930er Jahren großen Einfluss in Myanmar gewann und dies trotz repressiver staatlicher Intervention während der sozialistischen Regierungszeit, behaupteten sich …

Kommentare deaktiviert für Die Lereno-Identität
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LVII

Die Lereno-Identität

Vermutlich 1739 in Rio de Janeiro als Sohn einer Angolanerin und eines Portugiesen geboren besuchte er ein Jesuiten-Kolleg, wo er sich ungewollt durch seine früh …

Seite 4 von 39« Erste...23456...102030...Letzte »