Creative Eclipse

12 Dezember 2014,
Zwei Kurze zwischen Wiesbaden und Addis Abeba

The Sonnenbergs & uKanDanZ (für Chris Howland)

Und schon hat sich der Todestag eines der größten 7 Inch-Enthusiasten aller Zeiten zum ersten Mal gejährt: Chris Howland hatte zeit seines Lebens immer großen …

10 Dezember 2014,
Red City Noise (Interview)

„Wir sind lieber effektiv als puristisch“

Gitarrist Ed verspätet sich. Lyon steht ganz im Zeichen des traditionellen Lichterfests, die Straßen der Innerstadt sind bereits zur Mittagszeit komplett verstopft. Schade, dass ein …

05 Dezember 2014,
Zarboth Zappalot

Core Jazz Metal Noise Davantage

Erstaunlicher Weise trafen sich Etienne Gaillochet (We Insist!) und Phil Reptil (La Theory du Reptil) erst 2007 in der Pariser Underground-Szene. Dass die kranke Chemie …

04 Dezember 2014,
Formel 6 + 2

Konzeptjazz de Paris: Coax Orchestra

Mit „Lent et Sexuel“ (Atypeek Music/Coax Records) stellt das achtköpfige Pariser Ensemble Coax Orchestra eine gut vierzigminütige Leistungsschau vor, die insbesondere von dem Ungleichgewicht zwischen …

03 Dezember 2014,
Aus und für Philadelphia

Oh! Pears, Oh Freude!

Corey Duncan beschert uns mit „Wild Part Of The World“ (Acuarela Madrid/Broken Silence) ein akustisches Bilderbuch der Wachsmalkreiden. Erst kommen sämtliche Klangfarben abstrakt zum Einsatz, …

02 Dezember 2014,
Zinnschauder zelebrieren Märchenemo

Schrammeln, nervöses Halten

Das Cover kann Impulskäufern zum Verhängnis werden, deutet doch das Design sowie Bandname  und Titel („Hunger.Stille“, Kapitän Platte/Cargo) ziemlich genreüblich auf Harsh Noise Industrial hin. …

07 November 2014,
„Wie schreibt man eigentlich Bühne?“ „Mit H, Herr Toi!“

Schwarzer Sandalenfilm, Tonspur

„Black Peplum“ nennt sich das neue Album des Pariser Trios Hippie Diktat (Atypeek Music/Coax/BeCoq/Poutrage). Im Zentrum des Geschehens: das Baritonsaxophon. Rund um den 200. Geburtstag …

07 November 2014,
Post aus Portugal

Boavista Catacombe

Bald werden die Hähne nach Barcelos getragen, erneut erweist sich Portugal als Trostpflaster für flächigen Postrock von Weltrang. Ob es am Bacalhau, dem Super Bock …

17 Oktober 2014,
Schwule Nuttenbullen

Punk bleibt doof und peinlich („Haste mal ne Maak?“)

Warum nicht gleich Pimmelmannarschlochsausack?! Egal, das Cover (Floh de Cologne) herzallerliebst, die Titel („Drones over Almeria“, „Ich bin ein T-Shirt“) verheißungsvoll. Der Albumtitel („Die Deutschrocknacht“, …

07 Oktober 2014,
Interview mit Mirza Ramic (Arms and Sleepers)

“Heute klingen wir amerikanischer”

Anders und vertraut zugleich kommt das siebte Vollzeit-Studioalbum des Bostoner Tri-Hop/Ambient/R&B/Electronica-Duos Arms And Sleepers, „Swim Team“ (ab 28. Oktober, Fake Chapter Records) daher. Im Gespräch …

Seite 11 von 12« Erste...89101112