J.S. Bach

An Ostern im Weimarer Stadtschloss

Der Geist der Freiheit

Längst vorbei die Zeiten, in denen durch übertriebene Punktierung, schroff stakkatiertes Akkordspiel und übermäßig lange Zäsuren barocke Instrumentalwerke im Geiste der Historischen Aufführungspraxis seziert wurden. Stattdessen wehte heute …

12 Februar 2016,
Vom Barock über die Gegenwart zur Klassik

«En suite» und darüber hinaus

In der gedanklichen Tiefe der harmonischen Strukturgebung und was den melodischen Einfallsreichtum betrifft, steht Jan Dismas Zelenkas Suite in F-Dur den vier quasi gleichzeitig entstandenen Ouvertüren J.S. …

21 Oktober 2015,
Die Wandlungen der Chaconne

In etwas schnellerer Gangart

Steht das ländlich-rustikale Lied, das der spanische Dichter Torres Naharro „Chacota“ nannte, wirklich im Zusammenhang mit der nur wenige Dezennien späteren Erwähnung der Chaconne als …

28 September 2015,
Am vergangenen Samstag in der Weimarhalle

Schwierige Werke – dynamisch voluminös und subtil interpretiert

Beide Rahmenwerke des Konzerts am Samstagnachmittag in der Weimarhalle sind Organisten zu verdanken, während das Mittelstück auf einen polyphonen Chor zurückgeht. Der erste Teil galt …

25 August 2015,
Tanzmusik für die Sackpfeife

Karrieren der Musette

An ihrem liegenden Bass, auch als Bordunquintenbass bezeichnet, ist die französische Musette als einer der im 17. Jahrhundert weit verbreiteten Tänze leicht erkennbar. Ebenso eignet ihr ein …

10 August 2015,
Aus Danzig

Giulio Mercati an der baltischen Ausnahmeorgel

Einer der weltweit prächtigsten Orgelprospekte des Barock und gleichzeitig die „Perle“ der baltischen Instrumentenbaukunst befindet sich in der Kathedrale zu Oliva, einem Stadtteil Danzigs, nicht …

Kleines Flugblatt zu neuen Aufnahmen

Barocksalven

Max Emanuel Cencic kann man getrost als Experten für Leonardo Vincis Opern betrachten: 2012 studierte er unter Diego Fasolis mit dem Concerto Köln die Rolle …

Die Sarabande - von der Renaissance bis heute

Wandel einer Tanzform aus höfischer Konvention

Thomas Maces Kompendium Musick’s Monument ordnete 1676 die vermutlich aus Spanien oder auch Mexiko stammende Sarabande den schnellen Tänzen im Dreiertakt zu, während die Form wenig …

28 Januar 2015,
Demnächst im Konzert

Tastenwunder Cembalo

Dass das nicht eben laut tönende Cembalo und seine Artverwandten auch als Solisten mit Begleitung eine brillante Rolle spielen können, zeigen demnächst wieder Konzertauftritte vielerorts: …

11 November 2014,
Pfade durch die Musiklandschaft Australien II

Die vergessene Gitarre zum Leben erweckt

Während des Adelaide Festivals im Jahr 1990 gelangte Phillip Houghtons bis heute über Australien hinaus beliebte wenngleich unspektakuläre, griechisch inspirierte „Suite“ Stélé durch den Gitarristen John …