Rio de Janeiro

24 Januar 2021,
Kommentare deaktiviert für Ausgewandert
Portugiesische Komponisten über dem Ozean

Ausgewandert

Was vor wenigen Jahren der portugiesische Komponist Sérgio Azevedo, Jahrgang 1968, der Journalistin Martina Brandorff beim Deutschlandfunk verriet, ist nichts weniger als ein gelungener Versuch, …

Kommentare deaktiviert für In diplomatischen Diensten
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LXXII

In diplomatischen Diensten

Er setzte seine eigenen zahllosen Klavierstücke ab und zu gerne für Orchester, mied aber weitgehend den Gradus ad Parnassum der Symphonie, beschränkte sich bei größer …

Kommentare deaktiviert für Rhythmische Noblesse
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en LI

Rhythmische Noblesse

Malazarte hieß seine einzige Oper, daneben schrieb er für das Musiktheater die Ballette Imbapara und Amaya. Sein Werk ist vergleichsweise von mittlerem Umfang, die Themen …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en IL

Ausrufung der Republik

Im Gedächtnis der meisten Brasilianer ist Francisco Braga verankert, weil er mit seinem Hymnus auf die Fahne als erster den offiziellen musikalischen Beitrag zur 1889 …

12 November 2017,
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XLIII

Die schier endlose Diskographie einer Radiolegende

Mit bereits dreizehn Jahren studierte sie das Fach Klavier bei Zaíra Braga und perfektionierte ihr Spiel mit Gabriel de Almeida und Paulino Chaves. In der Zeit ihrer …

23 August 2017,
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XL

Intrigenopfer trotz Protektion

Als Kind unversklavter Mulatten in Rio de Janeiro zeigte José Maurício Nunes García (1767 – 1830) großes Talent zur Musik. Es gelang ihm später dieses voll …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXVI

Vom Hörsaal in die Konzerthalle

Zog es auf dem sechsten Kontinent kontinuierlich Musikschaffende und andere Künstler in die kulturell pulsierenden Metropolen der südlichen Landesteile? Bei João Baptista Siqueira scheint dies …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXIV

Goldwerte Antiphone

Kürzlich machte Domingos Lins Brandão darauf aufmerksam, dass in Minas Gerais seit dem 17. Jahrhundert eine Vermischung kultureller Einflüsse stattfand, beginnend mit den Motetten des Portugiesen Francisco …

Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXIII

Gut bei Stimme: eine romantische Dichterin

Selbst in umfänglichen Enzyklopädien wird man kaum fündig, wenn man nach einem Eintrag der für Brasilien wichtigen, 1873 in Rio de Janeiro geborenen Liedrepräsentantin Celeste Jaguaribe …

19 Januar 2017,
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXI

Europa durch-Flügel-nd

Seit sie einen Sonderpreis von der Van Cliburn International Piano Competition davontrug, tourt die an den Reisekoffer gewöhnte Pianistin Eliane Rodrigues vor allem kreuz und …